Warum liest mein Vermieter meinen Stromzähler ab.

10 Antworten

du hast recht das ist komisch

selbst wenn du strom an zahlen würdest würde dich der strom vom nachbarn ja nichts angehen

also sprich ihn mal darauf an

du hast selber angemeldet und zahlst auch selber an die stadtwerke und nciht über deinen vermieter? hast du evtl. den zähler für allgemeinstrom in deiner wohnung? wenn nicht, würde ich den vermeiter auf jeden fall ansprechen.

der zähler für allgemeinstrom ist

für alle zugänig

@ziege82

bei uns nicht. der ist in meinem flur.

Ich nehme an, daß die Zähler sich in Euren Wohnungen befinden und der Vermieter nicht ohne Euch dran kann. Teile dem Vermieter mit, daß Du Deinen Zähler bereits abgelesen hast und die Zählerstände an den Versorger gemeldet hast. Allerdings ist bei Ein- und Auszug müssen die Zählerstände erfasst werden. Dies machen dann die Vermieter. Aber nur dann.

Normalerweise bekommst Du die Aufforderung von Deinem Stromlieferanten, den Zählerstand zu melden.

Neben dem Stromlieferanten gibt es aber auch den Netzbetreiber, der ebenfalls die Zählerstände abfragen kann. Da dem Netzbetreiber wohl nicht Dein Name, aber sehr wohl der Name des Hauseigentümers bekannt ist, wird dieser sich zwecks Zählerablesung an Deinen Vermieter gewandt haben.

Aber, wo ist das Problem? Offenbar nirgends, denn Du hast ihn ja sofort in die Wohnung gelassen.

Lass einfach gut sein und beim nächsten Mal fragst Du ihn direkt, wofür er den Zählerstand braucht.

Wenn du einen eigenen Vertrag mit den Stadtwerken hast, dann geht dein Stromzähler deinem Vermieter überhaupt nichts an.

Was möchtest Du wissen?