Warum ist die Kaufkraft der Deutschen höher als die der Dänen obwohl das keinen Sinn ergibt?

 - (Politik, Wirtschaft und Finanzen, Europa)

5 Antworten

Ich denke wenn viele statistische Parameter an einer Stelle mit der eigenen Meinung kollidieren sollte man mal überlegen ob die eigene Meinung korrekt ist.

Kurzum: Wie kommst du darauf Deutschland sei nur ein Mittelmäßiges Land in Europa? Das kann zwar in manchen Aspekten irgendwie ansatzweise der Fall sein, aber dann solltest du vielleicht die Aspekte näher beleuchten und dann schauen ob es in diesem Punkt wirklich um die Kaufkraft an sich ging

Traue keiner Stastik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Luxemburg liegt sogar hier an der Spitze. Ganz einfach deshalb, weil Luxemburg eine Steueroase in der EU für Millionäre und Milliardäre ist. Eine hohe Kaufkraft bedeutet nicht automatisch, dass jeder davon betroffenen ist, sondern kann lediglich eine starke Zuwanderung von Reichen bedeuten.

Die Steuern für Reiche sind hier in Deutschland relativ niedrig. 42% bzw. 45% Spitzensteuersatz sind ein schlechter Scherz. Natürlich möchten sich bei diesen niedrigen Abgaben hier auch die gehobene Mittelschicht (wie es Merz formulieren würde) ansiedeln.

weil Deutschland ja in Europa ein eher nur mittelmäßiges Land ist

Entgegen der Kommentare hier unten ist diese Aussage sogar goldrichtig. Egal ob unser Gesundheitssystem, Steuersystem, die Digitalisierung, das Sozialsystem oder schlicht der Zustand der Infrastruktur - wir werden überall abgehängt. Und das nicht nur auf europäischer Ebene.

Du beschreibst weder warum es keinen Sinn ergibt und der einzige Anhalt ist eine weitere Aussage ohne jeden Ansatz auf was du deine Aussage beziehst.

Deine "Schlussfolgerung" ist bisher nicht über den Stand von populistischen Bullshit hinaus gekommen.

Die Lebenserhaltungskosten sind in Dänemark teurer, daher ersichtlich wie unter der Berücksichtigung es auf knapp mehr kommen kann. Ein Mittelwert erschließt immer noch nicht wie sich diese Einkommen verteilen. Hier wird meistens geselschaftskritisch angeprangert das sich diese in Deutschland zu weit außeinander ist und weiter auseinanderklafft.

Der Lebensstandard dürfte in Dänemark höher als in Deutschl. sein. Bei den Statistiken werden all die vielen Milliardäre und Multimillionäre, die Deutschld. nun mal hat, mit reingepackt, daher erscheint das BIP, der Lebensstandard stets recht hoch, was aber nicht den Realitäten entspricht. Dänemark hat mit Sicherheit nicht dermaßen viele steinreiche Menschen wie gerade hierzulande. Nirgendwo in Westeuropa ist die Schere zwischen arm und Reich so weit aufgeklappt wie gerade in Germany. Nirgendwo ist also das Vermögen so ungleich verteilt, daher taugen viele Statistiken einfach nichts.

Das ist aber nicht der Durchschnitt sondern der Medien also das Mittel des Nettoäquivanenzeinkommen. Reichere ziehen hierbei den Schnitt weniger nach oben.

@Rasoura

Das ist eine bloße Behauptung, durch nichts untermauert.

Kann es sein dass DU eine leicht kommunistisch Grundhaltung besitzt

@Rasoura

bleib sachlich und weich nicht aus

weil Deutschland ja in Europa ein eher nur mittelmäßiges Land ist

Möglicherweise ist Deine Annahme nicht korrekt?

Was möchtest Du wissen?