warum ist das Kippeln im Unterricht verboten?

13 Antworten

Weil du umkippen kannst, dir den Kopf stoßen kannst. Und da deine Versicherung das nicht bezahlt wenn du zum Doktor musst, sondern die Versicherung der Schule, handeln die Lehrer präventiv.

Du könntest auf den Hinterkopf fallen, könntest deinen Rücken stauchen im Schlimmsten fall kannst du so fallen, das du im Rollstuhl sitzen musst

einer der zentralen fragen des menschseins, das mich zu meiner längst vergangenen schulzeit beschäftigt hat. mögliche antwortenwären, dass die möbelindistrie es immer noch nicht gechafft hat kippelfähig und belastbare stühle herzusetllen, eine andere antwort, dass man immer noch sorge haben muss, ein teil der schülerinnen und schüler seien zu doof zum kippeln. ich habe mir einen schaukelstuhl gekauft, die frage ist warum darf man den nicht in die schulemitnehmen. noch fragen?

Weil der Lehrer die Aufsichtspflicht hat und unter gewissen Umständen haftet.

wenn du das Gleichgewicht verlierst und mit dem Stuhl umfällst und unglücklich aufkommst oder gegen eine Tischkante prallst, kannst du dir das Genick brechen

Was möchtest Du wissen?