Warum heißen Kreditinstitute eigentlich "Bank"?

2 Antworten

Die Banken heißen nicht Banken weil der Tisch im italienischen banka heißt. Zur Info: Tisch = tavolo, Bank = banca

Zur Zeit der Medici,

hier Cosimo de`Medici (1389 - 1464) wurde durch diesen der Hauptsitz der Geldgeschäfte und des Geldverleihes nach Florenz gelegt. Dazu wurde ein riesiges Gebäude, welches noch heute zubesichtigen ist, erbaut. Die Kreditnehmer und Geschäftsleute mussten sich hier einfinden und ihre Bitte persönlich vortragen. Da die de`Medici die einzigen Kreditgeber waren sprach sich dieses europaweit herum und es standen an einem jeden Tag mehr und mehr Antragsteller vor dem Haus. Cosimo war auch ein Menschenfreund und ließ an der gesamten Aussenmauer seines großen Hauptsitzes umlaufend eine BANK errichten, sodass die Bittsteller nicht den gesamten Tag oder tagelang stehen mussten. Dieses Gebäude wurde nur kurz als BANK bezeichnet, da noch nie eine derartig lange Bank errichtet worden war.

Seit diesem Vorgang werden die Geldinstitute als BANK bezeichnet.

Bank kommt from italienischen banca = Tisch, 13. Jh. Gemeint ist der Tisch des Geldwechslers.

Gefunden bei Lycos IQ

woooow. Superantwort. Das war mir bisher auch nicht bekannt.

@gri1su

DANKE :-))))

richtig! Den Tisch wurde vom Geldwechsler meist auf der Straße aufgebaut. Daher kommt auch das Wort "Bankrott" ="banca rotta - zerbrochene Bank". Wenn ein Geldwechsler sich was zu Schulden kommen ließ, wurde sein Handwerkszeug (sein Tisch) zerschlagen. Damit durfte er seinen Beruf nicht mehr ausüben

@Mismid

Wieder was dazugelernt :-)

Da bin ich dann etwas spät. DH klasse Antwort.

Kleine Ergänzung, darauf basiert auch der Ausdruck "Bankrott" für Pleite, weil Bankern, die nicht mehr zahlen konnten der Tisch zerschlagen wurde.

Banca rotta = zerbrochener Tisch.

Was möchtest Du wissen?