Warum haben wir so viele Abzüge bei der lohnabbrechnung?

5 Antworten

Der Steueranteil ist dabei noch das Geringste - ungleich höheren Anteil an den Abzügen haben die Lohnnebenkosten, also die Beiträge zur Sozialversicherung. Soziale Absicherung gibt es eben nicht zum Nulltarif; Rentenvers., Arbeitslosenvers. und Krankenkasse wollen schließlich irgendwie bezahlt sein. Sei froh, dass Du abhängig beschäftigt bist - bei Selbstständigenhaushalten gehen monatlich schon knapp € 1000.-- nur für die Krankenversicherung drauf (denn der Gesetzgeber hat den Weg in die GKV für Selbstständige nachhaltig verbaut).

Du kannst dich glücklich schätzen dass du so wenig Abzüge hast. Ich bin Singel und hätte schon in der Krankenversicherung 830Euro Abzug.

Deinem Arbeitgeber sagen dass er dir weniger bezahlt dann hast du weniger Abzüge.

Ihr könntet noch einen 2 Kinderfreibetrag bekommen. Oder auf einen Teil des Einkommens verzichten. Das reduziert die Abzüge ungemein. Eine Parteispende bringt 50% Steuerersparnis. Aus der Kirche austreten ist auch eine Möglichkeit.

Ab april 2009 haben wir ja dann auch 2 kinderfreibetrag aber das reisst es nicht raus das ist das problem

@nicimaus

Dann gibt es auch wieder Kindergeld 154 Euro Erziehungsgeld 67% (maximal 1800 Euro).

@nicimaus

Du Verdienst zuviel

@Mietnormade

Das ist viel zu viel was die bekommen. 1800Euro bekomm ich nicht einmal wenn ich 50 Std. Arbeiten gehe.

Damit die Steuergelder für die Abdeckung des Bankenskandals reichen

Was möchtest Du wissen?