Warum fährt die Polizei immer mit Blaulicht zu den Einsatzorten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil es auch immer genug leute gibt, die denken, das die polizei immer mit blaulicht und martinshorn zum einsatzort fährt...was ich damit sagen will , ist ganz einfach: IM fernsehen fahen sie IMMER mit blaulicht und martinshorn zum tatort. in der realität ist das aus genau denm grund, den du in deiner frage schon vermerkt hast, nämlich nicht der fall. es ist nämlich so, das die polizei nicht immer automatisch mit sondersignalen anfahren DARF. das dürfen sie auch nur bei bestimmten einsätzen, wenn es die situation erfordert (schwerer unfall, leib oder leben in gefahr oder ähnliches). und die polizei fährt bei vielen einsätzen OHNE sondersignalenn an, bei einem einbruch werden die sondersignale entweder gar nicht erst eingeschaltet, weil die berechtigung in dem fall gar nicht gegeben ist, oder wenn, dann früh genug ausgemacht. sowas nennt man strategisches anfahren zum einsatzort, oder auch lagebezogenes anfahren. wenn klar ist, das die sondersignale die täter aufschrecken könnnten werden sie rechtzeitig abgeschaltet, besonders bei nächtlichen einsätzen, da der schall des martinshormnes nachts besonders weit getragen wird und das blaulichtgeflaker noch besser zu sehen ist, als tagsüber. so dumm ist die polizei nämlich auch wieder nicht.

ausser die im fernsehen, die siond so blöd...

Allerdings muss bei Wegerecht inanspruchnahme Licht und Horn eingeschaltet sein...

also erstens tun sie das nur sehr selten und zweitens weichen ihnen so alle anderen Fahrzeuge aus und sie kommen schneller zum Einsatzort

Das ist nicht ganz richtig. Die Sonderrechte dürfen nur nach Freigabe durch die Einsatzzentrale in Anspruch genommen werden - und auch nur, wenn besondere Eile geboten ist, weil Gesundheit oder Leben gefährdet sind.

Abhängig von der Situation wird auch bei Anfahrt zum Einsatzort das Blaulicht rechtzeitig ausgeschaltet

richtig..

Falsch! Ich kann selbst entscheiden wann ich Sonder-/Wegerecht in Anspruch nehme. Die LFZ kann mir nur eine Empfehlung geben.

§ 38 - Blaues Blinklicht und gelbes Blinklicht (1) Blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn darf nur verwendet werden, wenn höchste Eile geboten ist, um Menschenleben zu retten oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden, **eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwenden, flüchtige Personen zu verfolgen oder bedeutende Sachwerte zu erhalten. ** Es ordnet an: "Alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen".

Also nicht nur bei "Eile weil Gefahr für Leib/Leben"

@freede

Bei derFeuerwehr ist es im Allgemeinen so, weil dort die Voraussetzungen für die Sonderrechte allgemein gegeben sind. Anders ist das bei der Polizei. Dort ist eine Freigabe durch die Leitstelle erforderlich.

@gri1su

zumindest bei uns ist es so. Mit dem Einsatzbefehl kommt ggf. der Zusatz: "Sonderrechte zugelassen unter Beachtung....."

@gri1su

Das ist nicht so! Die LFZ gibt immer nur eine Empfehlung! Die sollte man zwar befolgen, muss es aber nicht. Das gilt für die Polizei. Wie´s bei der Feuerwehr ist weiß ich nicht.

@ gri1su:

Du verwechselst in deiner Antwort Sonder- und Wegerecht miteinander.

Ja das fand ich auch immer komisch :D aber es ist dzu da genauso wie mit krankenwagen damit die autofahrer einem platz machen um möglichst schnell an den tatort zu kommen :D

damit die anderen verkehrsteilnehmer gewarnt werden und das sie zur seite fahren wenn es eilt soger mit sirene:-) sonst kämen sie ja bei einem umfall oder verbrechen zuspät

Was möchtest Du wissen?