Warum dürfen wir Deutschen nicht öffentlich auf unser Land stolz sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dir die doch kein Kopf darum. Es gibt halt immer Leute, die gerne ihren Mund groß weit aufreissen bei Themen, bei dem sie gar keine Ahunung haben. Solche Leute gab es immer, gibt es heute noch, und wird es immer geben. Bei denen geht es nicht um Logik, Verstand und Wissen, sondern schlicht und einfach darum, etwas schlecht zu reden. Wobei man eigentlich aber auch schon weder stolz auf sein Land sein sollte, und sich auch auch nicht schämen sollte. Siehe dazu folgende Frage von mir:

@Ginkgoblatt der ljubavi ist ein linker spinner der onaniert währenddessen claudia roth und hc ströbele ihr unglaublich geistreiches verbaldiarrhoe auf phoenix zum besten geben..

wir leben miteinander in einem gesellschaftsvertrag! john locke,jean jacques rousseau usw. haben interessante theorien entwickelt.. zieht man daraus den konsens lässt sich ganz einfach feststellen:

  1. überleben bedingt das zusammenleben!
  2. leben in einer gemeinschaft ermöglicht erst persönliche leistung!

ein haufen gutmenschen mit chronischem deutschlandkomplex+identitätskrise hätten keine revolution zustande gebracht..

du kannst auf ein kollektiv stolz sein das mit 10 grundsätzen für ein moderates zusammenleben begann.. diese gemeinschaft hat sich zu einer republik entwickelt die in 146 artikeln ein wie ich finde durchaus erträgliches miteinander regelt!

@pecudis Was zeichnet einen "Deutschen" bzw Deutschland denn aus, was andere nicht hätten?

flieg in den jemen und geh mit einer bibel flanieren ! im irak könntest du dein coming out am baukrahnen feiern? frag doch mal ein 7 jähriges mädchen das legitim laut scharia mit einem 70 jahre alten mullah verheiratet werden soll... vielleicht fällt dir danach ein was wir hier haben...

Das ist eine sehr gute Frage.. Aber ich denke das liegt einfach an der Geschichte Deutschlands.. Das hängt immernoch alles in den Köpfen von denen fest, was ich erlich gesagt auch verstehen kann.. Bei der Vorgeschichte können andere nicht verstehen wie man auf so ein Land stolz sein kann..

Meiner Erfahrung nach ist das im Ausland gar nicht so schlimm wie hier in Deutschland. Als ich letztes Jahr in Amerika war und mit meinen Verwanten über genau diese Thema gesprochen habe waren sie total erstaunt da Patriotismus für sie das normalste der Welt ist und die heutige Bevölkerung doch nichts für A*olf und seine Leute von damals können, zumal die ja sowieso schon tot sind. Doch hier in Deutschland habendie Leute eine ganz andere Einstellung zum Patriotismus da das ihren (Ur)Großeltern durch die Entnazifizierung aberzogen wurde und sie das so auch nicht mehr an ihre Kinder weitergeben konnten. Ich für meinen Teil bin Stolz auf Deutschland, egal was die Leute sagen. Gute Frage übrigens.

das is leider in deutschland so.wenn man sich hinstellt und sagt ich bin stolz deutscher zu sein (was eigendlich normal ist) wird man teilweise auch von deutschen als nazi bezeichnet.das ist echt traurig.jeder kann auf sein land und seine nationalität stolz sein nur bei uns ist das leider nicht so.man darf es zwar aber man darf es nicht sagen

Was möchtest Du wissen?