Warum dürfen Frauen bei der Bundeswehr lange Haare haben aber Männer nicht?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Männer dürfen auch lange Haare haben! Für Frauen und Männer gilt Haare maximal 2 Fingerbreit über den Augebrauen und nicht über die Ohren. D.h. Männer müssen die Haare nach hinten kämmen (kommt durchaus vor) und Frauen binden sich meist einen Zopf. In der AGA sieht das a bissel anders aus, da muss Mann aber auch immer glatt rasiert sein, was später auch anders gehandhabt wird.

Bei weiteren Fragen, PN an mich ;-)

Gruß

UnsereMarine

Stimmt nicht !! Ich war Soldat. Männer dürfen bei der Bundeswehr ihr Haare nur bis zu den Ohren tragen. Schöne Gleichberechtigung !!

Ab ner gewissen länge dürfen das beide weils dann unter so nen Persönlichkeitsdings ist wo dann steht das es ein teil der eigenen Persönlichkeit ist und dann dürfen die haare dranbleiben.

Stimmt nicht !! Männer dürfen ihre Haare beim Bund und Polizei nur bis zu den Ohren tragen. Also, keine Gleichberechtigung

Da es gegen die Würde des Menschen verstoßen würde, wenn man von Frauen verlangén würde Kurzhaarschnitt. Sie müssen die halt zu einem Zopf binden und unterm Helm "Verstecken"

Haben Männer keine Würde ??

Männer durften schon zu meiner Bundeswehrzeit 1966 lange haare haben,mussten sie aber unter einem netz verbergen und auch binden.

Falsch, es gab eine Zeit da war es so das man lange Haare haben durfte. Wegen Attraktivität für die Bundeswehr. Aber bis zur zum Gerichtsurteil "Frauen an der Waffe" e und der damit einherrgehenden GG-Änderung war laut ZDv 10/5: „Leben in der militärischen Gemeinschaft“. Der Erlass hat eigentlich noch Gültigkeit, aber ist momentan in der Überarbeitung und gerade das Thema Frisur wird mittlerweile sehr liberal gesehen!

Weil es eine entsprechende Dienstanweisung o.ä. gibt, die das besagt...

Die Männer diskriminiert !!

Was möchtest Du wissen?