Warum behält Paypal die Rückzahlung ein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

@Minimilk

das ist mir auch schon gelegentlich passiert, ist in ein paar Tagen erledigt und das Geld wird freigegeben.

Das passiert z.B. dann, wenn das Rückzahlungskonto nicht ausreichend gedeckt ist - paypal sichert sich damit ab.

Paypal darf Rückzahlungen 8 Arbeitstage lang "zur Prüfung" behalten. Dazu kommen Wochenenden und Feiertage. In meinem Fall ist die Rückzahlung am 17.12. erfolgt - lt. paypal könnte ich das Geld "kulanterweise" evt. schon am 05.01. auf meinem paypal-Konto zur Verfügung haben. Unfassbar, dass die Verbraucherschutzverbände da nicht ansetzen.

Wenn nichts anderes hilft, kannst du auch bei deiner Bank anrufen und den Betrag, den Paypal beim Sofortkauf von deinem Bankkonto abgebucht hat (= Lastschrifteneinzug), kostenlos zurückbuchen lassen. 

Das ist aus Sicherheit eine Rückzahlung wird ungefär 7-10 Tage einbehalten.

Ich hatte das auch und habe direkt mit Paypal in Frankfurt Telefoniert.

Also keine Panik!!!

Etwas grundsätzliches zu Paypal, egal ob man Käufer oder Verkäufer ist: Bitte lest Euch die Geschäftsbedingungen durch! Würden das alle User machen, wäre PayPal bei weitem nicht so beliebt wie es jetzt ist.

Denn:

  • Jedes "Guthaben" auf einem Paypalkonto ist kein "Guthaben auf einer Bank", sondern "eine unbesicherte Forderung gegenüber Paypal", dass allen möglichen Beschränkungen, die sich ebenfalls aus den AGBs von Paypal ergeben, unterliegt.

  • Insbesondere im Streit, Konflikt oder Rückabwicklungsfall zwischen einem Käufer und Verkäufer behaltet sich Paypal ein umfassendes Einbehalterecht vor, im Worst Case können sie sogar bis zu 180 Tage deinen Account einfrieren und erst dann das Guthaben, abzüglich aller strittigen Positionen, überweisen.

Das wird in diesem Fall nicht zu tragen kommen, aber richte dich schon mal auf einige Wochen sehr langwieriger Korrespondenzen mit Paypal ein, bis du dein Geld hast. Vermutlich wirst du einige Dokumente vorlegen müssen, inkl. Strom / Gas Rechnung auf deine Wohnadresse, ehe du das Geld bekommst.

Grundsätzlich hast du recht - sehr gutes posting - aber in dem Fall, wird das in ein paar Tagen erledigt sein, die Gründe liegen vermutlich woanders...

@user1545

Ja, du hast vermutlich recht, mit ein bisschen Glück hat der Fragesteller das Geld nächste Woche schon. Aber es ist erschreckend wieviele Leute ihr reales Geld an Paypal überantworten ohne sich bewusst zu sein, dass man dort einer gewaltigen Willkür unterwofen ist.

Dies ist ein sehr gutes Posting!

Ich mag Paypal überhaupt nicht, aber immer mehr Kunden zahlen hiermit. Sobald das "Guthaben" bei Paypal einen gewissen Betrag erreicht, räume ich dieses Konto wieder. Als Gewerbtreibender ist man schnell bei einigen tausend Euro, an die man dann im Zweifelsfall nicht so schnell rankommt.

Und dann muss ich als Verkäufer auch immer noch mit den hohen Gebühren bei Paypal zurechtkommen.

Danke für dein Posting

Was möchtest Du wissen?