Warum 20% MwSt. und nicht 19%?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ö hat zB 20% MwSt. Das kommt darauf an, in welchem Land der Shop die Domain/Sitz hat, der Steuersatz gilt dann.

Entscheidend ist, wo der Betreiber (das Unternehmen) des Webshops seinen Sitz hat - denn der dortige MWST-Satz ist derjenige, zu dem die Artikel im Websshop ausgepreist und verkauft werden müssen. 20% MWST gibt es u.a. in Österreich.

In Deutschland ist die MWST immer im Endpreis des Einzelhandels enthalten. Wenn jemand 20 % nimmt besch..... er eben die Leute. Das soll es ja geben.

Keine Ahnung von Umsatzsteuer, dann lass es doch bitte...immer diese Punktegeierei

Was oben teilweise geschrieben wurde ist meines Erachtens falsch: Es geht nicht darum , wo der Webshop sitzt weil Mehrwertsteuer MWSt ( Umsatzsteuer USt ) im Land des Kunden / Verbrauchers abgeführt wird zu den dortigen Sätzen, also In Deutschland normalerweise 19%. Wird Ware aus einem anderen Land eingeführt und in Deutschland verkauft, dann führt der Verkäufer in seinem Land keine MWSt bzw. USt ab. Statt dessen wird eine Einfuhrumsatzsteuer erhoben, die der Kunde bezahlt.

Siehe : http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Steuern/Einfuhrumsatzsteuer/Allgemeines/allgemeines_node.html;jsessionid=3D3BF31184336999C346EE5D594C45A8.live4401

Das sind Shops aus anderen Ländern, wie Österreich z.B.. In D darfst Du nicht selbst als Shopbetreiber die MWSt. festlegen.

Was möchtest Du wissen?