Warum habe ich keinen Strom in der Wohnung?

5 Antworten

also normalerweise geht man bei so was von vorne nach hinten vor... oder besser gesagt von hinten nach vorne:

kein Strom in der Steckdose. dann guckt man als aller erstes mal im Sicherungskasten in der Wohnung (nennt sich Unterverteilung) nach. dort sollten normalerweise Sicherungsautomaten und oder Schmelzsicherungen (Schraubsicherungen) sein. diese runden Porzellankappen zum herein drehen. außerdem ein so genannter FI Schalter. der sieht oft so ähnlich aus wie der sicherungsautomat, aber breiter. außerdem hat der noch eine 2. taste wo meistens ein "T" oder "TEST" drauf steht...

manche FI Schalter haben übirigens 2 knöpfe (einen roten und einen grünen) oder einen knebel zum drehen... die schraubsicherungen zu prüfen ist übrigens eine "wissenschaft" für sich....

wirklich sicher sein kann man nur, wenn man sie heraus schraubt, die patrone aus dem schraubdeckel heraus zieht, und oben an dem Kontrollplättchen mal ein bischen herum piddelt... Manchmal bleiben die plättchen nämlich hängen, auch wenn die sicherung durch ist...

wenn man in der vertielung keinen fehler findet, dann ist der Zählerkasten die ursache. zunächst mal über dem zähler nachschauen. hier sitzen meistens entweder schalter. die aussehen wie eine fette automatensicherung. aber nur reine schalter sind. oder eben jene erwähnten Porzelansicherungen...

ist auch hier kein fehler zu finden, muss unter dem zähler geschaut werden. wenn es eine zählervorsicherung gibt, dann ist das oft ein SLS Schalter (dicker sicherungsautomat) in manchen fällen auch ein Linocur schalter (schraubsicherungen hinter der grünen klappe) in manchen fällen sind es aber auch dicke schraubsicherungen unter einer verplompten Haube oder so genannte NH Sicherungen. das sind so rechteckige Porzelanklötze mit oben und unten dran so kontaktbolzen... die düfen aber nur elektriker wechseln

lg, anna

Schau mal beim Zähler ob da irgendwelche Schraubsicherungen in der Nähe sind. Die haben ein Glasfenster hinter der man eine Metallscheibe sehen muß. Sieht man nichts ("schwarz") dann fehlt der Sicherungseinsatz. Auch in der Unterverteilung der Wohnung könnten solche Schraubsicherungen sitzen. Auch gibt es oft einen FI Schutzschalter in der Unterverteilung, der muß auch an sein.

Ich habe von diesen Sachen doch gar keine Ahnung - bin doch kein Elektriker! Wäre ja noch schöner, dass ich in eine neue Wohnung ziehe und mich automatisch total gut in solchen Dingen auskennen muss. Wie oft muss man denn normalerweise schon zum Stromzähler??? In meiner Wohnung musste ich nur 1mal beim Einzug und Auszug zum Zähler und ansonsten nie...

@Cleverle1

Na ja, selbst ist die Frau, wenn sie denn mit Licht kochen möchte :-)

Die Selbt-Hilfestellung hier wäre, sich mal, so denn vorhanden, auch diese runden Sicherungen anzusehen, abzuschrauben ob eine Sicherung (kegelförmiger Porzellankörper) überhaubt drin ist oder defekt ist (am dicken Ende fehlt in der Mitte ein weißes Plättchen).

Die kann man im Baumarkt oder beim Elektriker selbst nachkaufen (auf gleiche Werte achten) und das geht allermeist schneller, als den VM zu bitten, mal einen Elektriker vorbeizuschicken.

Ist ja kein Muß, der VM hat vorhandenen Installationen funktionstüchtig zu stellen, sitz aber im Hellen :-O

G imager761

@imager761

Der VM schickt heute Nachmittag einen Elektriker vorbei. Bin mal gespannt was der sagt - ich habe von meiner Seite alles probiert. Bin bisher erst 1mal umgezogen und bei meiner letzten Wohnung hat der Vermieter alles gemacht (Anmelden usw.) und ich war nur beim Zählerstand ablesen dabei. Und daheim wurde mir auch nie was erklärt , weil sowas ja angeblich "Männerarbeit" ist...

@Cleverle1

Ich habe von diesen Sachen doch gar keine Ahnung - bin doch kein Elektriker! Wäre ja noch schöner, dass ich in eine neue Wohnung ziehe und mich automatisch total gut in solchen Dingen auskennen muss.

Warum fragst Du dann wenn Du sowiso nichts außer abwarten machen willst?

Eventuell die Hauptsicherungen für deinen Zähler herausgedreht

Schalter betätigen!?! Prüfen ob Geräte und angeschlossen und Leuchtmittel i.o. sind etc.

eventuell ist der FI nicht OK. Wenn du einen Stromprüfer hast kannst du mal schauen bis wo der Strom hinkommt ab dem Zähler.

Was möchtest Du wissen?