Warten auf Zusage und dann absagen? (Praktikum) - zwickmühle

4 Antworten

Du kannst einen bereits zugesagten Praktikumsplatz durchaus wieder absagen. Da bist du nicht der Erste. Nimm die Stelle die dich am Meisten interessiert, es soll dir ja auch etwas bringen. Auch bereits unterschriebene Ausbildungsverträge kann man wieder kündigen ohne Probleme. Du solltest aber unbedingt auch kündigen - nicht einfach nicht hingehen, dass wäre anderen Bewerbern gegenüber unfair.

Du kannst wenn du beim ersten angenommen wirst erstmal zusagen. Wenn die zweiten dich nehmen kannst du immernoch absagen.

Kann ich die dann im Notfall einfach warten lassen? Es hört sich komisch an, aber ich bekomme da wirklich ein schlechtes Gewissen :D

Ich bewerbe mich bei denen, die geben mir eine Zusage, die ich auch annehme und 2 Wochen später sage ich wieder ab?

@fischOs

Du brauchst da kein schlechtes Gewissen zu haben, du bist ja nicht der erste der das macht. Damit sicherst du dich dann ab. Stell dir mal vor du bekommst beim zweiten eine Absage und hast beim ersten auch schon abgesagt, dann kannst du da auch nicht wieder ankommen das du jetzt doch willst. Damit sicherst du dich einfach ab.

Zunächst mal wartest du ab, welche Firma sich zuerst meldet. Sollte es eine Zusage von der ersten Firma sein, rufst du bei der 2. Firma an und erklärst deine Lage. Vielleicht sind sie so nett und geben dir recht schnell Auskunft.

Bei der 1. Firma würde ich mich allerdings melden, bevor es zu lange dauert, und um Bedenkzeit bitten. 1 Tag, 2 Tage ... vielleicht weißt du ja nach dem Anruf bei der 2.Firma Genaueres.

Wenn die 2. Firma dich nimmt, kannst du bei der 1. Firma absagen. Das ist nicht schlimm - die werden es verstehen, dass du dich natürlich entscheiden musst, wenn du zwei Zusagen hast.

Aber pass auf, dass du die Zusage wirklich schriftlich hast. Ich drücke dir die Daumen!

Ich kann leider auch überhaupt nicht sagen, wann sich welche Firma melden wird.

Verstehe ich das richtig: Falls mir die 1.Firma eine Zusage erteilt, nehme ich diese vorerst an?

Werde ich zum Vorstellungsgespräch bei der 2. Firma eingeladen, geht es anscheinend recht fix, bis sie sich festlegen.

Nur wie oben schon erwähnt, weiß ich nicht, wann dieser Zeitpunkt sein wird.

@fischOs

Ich persönlich würde eine Zusage von der ersten Firma nicht gleich ausdrücklich annehmen (in dem Gedanken, sie dann evtl. wieder zurückzuziehen). Mir widerstrebt das einfach zu sehr. Besser wäre z.B., nach dem schriftlichen Vertrag zu fragen. Solltest du einen Brief bekommen, musst du dich ja nicht am gleichen Tag noch dort melden. Solltest du einen Anruf bekommen, bedankst du dich einfach und fragst, was als nächstes passieren soll (schicken sie dir einen Vertrag zu? sollst du vorbeikommen?). Das verschafft dir erstmal Zeit.

In dem Moment viel wichtiger: ich würde auf der Stelle die 2. Firma anrufen. Mit jemandem sprechen, der über die Bewerbungen entscheidet, und ihm oder ihr die Situation klar und deutlich erklären. Der 2. Firma kannst du ja ruhig sagen: ich habe eine andere Möglichkeit gefunden, möchte aber lieber bei euch zusagen, wann entscheidet ihr euch denn? Das ist freundlich, aber dahinter ist es auch ein bißchen nach dem Motto: wenn ihr mich haben möchtet, dann beeilt euch bitte.

Solange du keinen Vertrag unterschrieben hast bist du frei wie ein Vogel :-)

Ok, das ist doch schonmal positiv.

Was möchtest Du wissen?