Warmmiete erhöhen bei höheren stromverbrauch?

5 Antworten

hattest du denn vorher gar keinen Fernseher ? das der 55 Zoll hat bedeutet ja nicht zwangsläufig das der mehr Strom verbraucht als der Vorgänger ... falls du schon einen hattest .............. habe auch 55 Zoll und der verbraucht (laut Hersteller) weniger als sein Vorgänger ... und der war wesentlich kleiner .....

Ob der das darf?

Natürlich. Er kann die Miete nach jeweils 15 Monaten an veränderte Umstände anpassen. Er darf zwar nicht so weit über das Marktniveau gehen, aber ich vermute, soviel Spielraum hat er immer, um bei 10 € pro Monat höheren Stromkosten die Miete um 15 oder 20 € pro Monat zu erhöhen.

Natürlich wird jeder Vermieter, der gegen Warmmiete vermietet immer darauf schauen, dass die Kosten im Rahmen bleiben bzw. die Erstattung gewährleistet ist.

Vorschlag: Kauf Dir ein Energieverbrauchsmessgeräte mit und schreib Dir mal den Verbrauch je Tag, je Woche, je Monat und schließlich für das ganze Jahr auf. Dann kannst Du ggf. dem Vermieter was aufzeigen, wie hoch der Mehrverbrauch tatsächlich durch diesen Fernseher ist.

Strom ist normalerweise nicht in der Miete enthalten.

Davon abgesehen darf der Vermieter auch eine sog. Warmmiete erhöhen, wenn das vertraglich vereinbart ist.

Heißt Warmmiete, dass Du Vorauszahlungen auf Betriebskosten leistest oder handelt es sich um eine Pauschalmiete?

wollte mir einen 55 zoll tv kaufen und mein Vater meinte, dass mein Vermieter die Miete wegen dem Fernseher erhöhen wird (Stromkosten)

 

Unwahrscheinlich.

Es handelt sich um eine pauschalmiete

@Gamerklaus90

Ist vertraglich die Möglichkeit einer Mieterhöhung vereinbart?

Gewöhnlich zahlt man ja die Stromkosten beim Energieversorger!?

Tust du es? Dann hat das keinen Einfluß auf die Warmmiete!

Ich wohne in einer wg und habe ein Zimmer

@Gamerklaus90

Wie das geregelt ist, dazu kann ich dir nichts sagen..keine Ahnung. Frag mal den Hauptmieter, der sollte es wissen!

Was möchtest Du wissen?