War jemand beim Assessment Center AOK 2010 und hat Tipps wie es da abläuft?

2 Antworten

hallo, ich war anfang des monats bei der aok zum ac, war ganz ok, halb so schlimm. es waren acht beobachter da und wir waren 16 bewerber. wir mussten uns zur erst kurz vorstellen, dann haben wir die erste aufgabe bekommen "gruppen diskusion" wir wurden in 4 gruppen geteilt je gruppe 2 beobachter das thema war "erfolgreiche berufsausbildung" wir hatte für diese diskusion 25 min. als nächstes haben wir ein paar blätter bekommen diese aufgaben sollten wir zwischendurch lösen es waren 4 aufgaben. dann sollten wir eine präsentation über die aok vorbereiten, also so als würdest du deinen mitschülern die aok vorstellen. dann hatten wir ein verkaufsgespräch ich sollte einer gesäftsführerin handys für ihre mitarbeiter verkaufen. dann war noch ein thema du solltes deinen bruder dazu bringen dir sein gebiebtes auto zu geben, du hast erst jetzt deinen führeschein bekommen. 2 beobachter der eine hat deinen bruder gespielt und der andere hat nur zugeguckt. dein bruder hat natürlich die ganze zeit nein gesagt du musst dir gute argommente einfalles lassen um ihn zu überzeugen. es kann aucch eine gruppenarbeit vor wir waren wieder zu viert und sollten ein plakat erstellten in dem wir die begriffe "die gesundheitskasse und bewegung" im vordergrund stellen. zu schluss kamm das interwie auch hier 2 beobachter einer hat die fragen gestellt der andere hat zugeguckt und sich notiezen gemacht. es kammen fragen zum gesammten lebenslauf wer lücken in lebenslauf hat, denkt euch was aus die hacken nach, dann zu stärken und schwächen, warum bei der aok warun gerade sie, welches thema hat sie in letzter zeit besonders bewegt , welche tageszeitung ihr liest voher ihr euch informiert "nachrichten" aber bitte nicht irgendwas sagen die hacken genauer nach ihr müsst schon ahnung haben von dem was ihr erzählt. ihr solltet ausserdem passend gekleider sein mädchen feine hose hemd , jungs anzug kravatten muss nicht umbedingt sein aber bitte keine jeans kommt ganz schlecht an. im großen und ganzen war es ganz ok war nicht so schlimm wie ich gedacht habe, nur es ist psychisch anstrengend. viel glüch

Hallo,

Erfahrung mit dem AC bei der AOK habe ich nicht. Die Lehrgänge bei den Krankenkassen sind sehr anspruchsvoll. Man sollte grds. die 3 Jahre durchgehend lernen.

Falls es nicht klappen sollte, hier die Liste aller Krankenkassen:

http://www.gkv-spitzenverband.de/ITSGKrankenkassenListe.gkvnet

Viel Erfolg morgen! (Falls es nicht klappen sollte, auf jeden Fall nachfragen, woran es lag!)

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?