Wann wird Schufa Eintrag bei einer Pfändung gelöscht?

2 Antworten

Wenn die Forderung ausgeglichen, also bezahlt ist und dann noch +3 Jahre drauf rechnen.
Die Forderung wird allerdings ab dem Ausgleichszeitpunkt auf "Erledigt" gesetzt, der Eintrag mit diesem Erledigungskennzeichen bleibt dann noch 3 Jahre erhalten.

Danke erstmal für die Antwort. Ist das ausschlaggebend, falls ich mal etwas finanzieren möchte?

@semikolon10

Oh ja und wie. So ein Eintrag ist eine absolute rote Karte für eine Finanzierung.

Das ist natürlich schlecht. Sprich 3 Jahre kann ich das finanzieren vergessen obwohl die Forderung beglichen ist, ich 1200 netto verdiene und ne Ausgabe von 200 Euro im Monat habe?

@semikolon10

Kommt natürlich auch darauf an wie lange du finanzieren möchtest und auf den Finanzierungsbetrag.

1500€ über 6 Monate sind natürlich eine andere Hausnummer als 10.000€ über 3 Jahre....

Also, bevor man hier einiges durch einander wirft!

Um was für ein Eintrag handelt es sich bei der Schufa? Seit wann ist er in der Schufa? Wann wurde dieser beglichen?

Auf pauschalaussagen würde ich mich nicht verlassen!

Zwangsräumung Bzw Lohn Pfändung. Wurde letztes Jahr im November beglichen

@semikolon10

Du hast meine Antwort nicht richtig gelesen. Was für ein Eintrag ist das? Wo genau steht der in der Schufa? Was steht dabei? Es gibt Einträge vom Amtsgericht, vom Gerichtsvollzieher, von Gläubiger. Es gibt titulierte, nicht titulierte. Und das macht es aus, wann es gelöscht wird!

Was möchtest Du wissen?