Wann wird Genesungsgeld von der Versicherung gezahlt?

2 Antworten

Voraussetzungen für die Leistung ist, dass die versicherte Person aus der vollstationären Behandlung entlassen worden ist und Anspruch auf Krankenhaus-Tagegeld hatte.

Vgl. die Allgemeinen Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung (ABRV Dezember 2002) Unverbindliche Empfehlungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Maßgebend im Einzelfall sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen des individuellen Vertrags.

Genesungsgeld ist eine Leistungsart der privaten Unfallversicherung. Es wird - soweit vereinbart - in der im Versicherungsvertrag individuell festgelegten Höhe im Anschluss an die Entlassung aus dem Krankenhaus gezahlt

Genesungsgeld wird für die gleiche Anzahl von Kalendertagen gezahlt, für die Krankenhaustagegeld geleistet wurde, jedoch längstens für 100 Tage. Mehrere Krankenhausaufenthalte auf Grund desselben Unfalls gelten als ein ununterbrochener Krankenhausaufenthalt

Prima Antwort! DH.

Was möchtest Du wissen?