Wann wird eine Zwangsvollstreckung durchgeführt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Michel97,

es stimmt, ein Festsetzungsbescheid ist ein vollstreckbarer Titel, jedoch ist der Beitragsservice was diese Angelegenheit angeht sehr kulant. 

Man erhält im Normalfall bis zu mehrere Festsetzungsbescheide und 2 Mahnbescheide und erst dann wird zum Folgemonat die Vollstreckung in die Wege geleitet. 

Du solltest dich am besten direkt an die Hotline vom Beitragsservice richten: Da kannst du direkt telefonisch eine Ratenzahlung ausmachen oder eine Mahnaussetzung abklären. 

Der Bescheid wird erst nach 14 Tagen Bestandskräftig (rechtskräftig), so lang kann gar nichts passieren, und auch danach wird es noch einige weile dauern. Mach dir keinen Stress, zahl wenn du das Geld die Woche hast  und gut ist.

Selbst wenn der Gerichtsvollzieher sich ankündigt... dann hast du immer noch die Möglichkeit das Geld bei IHM vorher zu bezahlen... 

Meistens kommt so ein gelber Brief also gelber Briefumschlag vom Amtsgericht. und da steht dann ein Termin drin wann er dich besuchen kommt. 

Aber auch das kommt nicht von Heute auf Morgen... 

Meine Erfahrung nach kommt eine Kontopfändung  nur dann wenn die Gläubiger feststellen bei dir ist nichts zu holen.

Du solltest also schnellstmöglich du sagst ja in dieser Woche Das Geld überweisen... den Kontoauszug aufbewahren...  um sicher zu sein.. das du einen Beleg hast. 

Vielen Dank für die schnelle und gute Antwort! Ich werde es dann genau so machen! 

@Michel97

scheiß GEZ...  ich weiß...

Wenn du 3 Mahnungen hast kommt der Zwangsvollstrecker

3 Festsetzungsbescheide oder Mahnungen? Mahnungen habe ich ja so gesehen monatlich erhalten, sollten also bereits mehr als 3 sein.

Dann Pass auf er kann unerwartet vor der Türe stehen

Das stimmt so nicht. Die GEZ muss eine Zwangsvollstreckung beantragen und das geschieht dann beim ersten mal auch mit Termin.

Und zur Kontopfändung: Hier muss auch erstmal ein Pfändungsbeschluss erwirkt werden. Das geht nicht von heute auch morgen.

Wenn du aber Angst davor hast, dann empfehle ich dir ein Pfändungsschutzkonto. Dann bleibt dir zumindest der pfändungsfreie Betrag im Monat. Da du Student bist, ist bei dir sicherlich eh nichts zu holen

@AnjachenH

Für was denn wenn er diese Woche das Geld hat?

@AnjachenH

Die Gez muss eigentlich einen Mahnbescheid bzw, ein Titel beantragen, da die eine Firma sind.

Die Gez gibt sich aber als Behörde aus das die aber nicht sind.

Die Stadt, Finanzamt und Gerichtsvollzieher dürfen keine Amthilfe leisten da eine Firma.

Die Gez und alle anderen machen gemeinsame Sache damit man die "Steuer" dem Deutschen Abkassieren kann.

Was möchtest Du wissen?