Wann werden Fingerabdrücke, DNA gelöscht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine ED ist in deinem Fall typisch, also das du Fingerabdrücke abgeben musst. DNA-Proben, weiß ich nicht, ist, glaube ich, länderabhängig. Beides muss zwar nach 2 jahren gelöscht werden, aber das wird oft nicht eingehalten, also nachhaken!

Hm, ob das seine richtigkeit hat, weiß ich nicht. Ich glaube meine haben die auch noch, aber was solls, solange man anständig bleibt hat man doch nichts zu befürchten ;)))

Dem kann ich mich nicht anschließen. JEDER hat das Recht, unabhängig von seiner vergangenheit, auf einen angemessenen Umgang mit seinen persönlichen Daten! Und ich finde es genrell bedenklich, wie schnell und häufig sensible Daten gesammelt und gespeichert werden können.

naja ich hab jetzt auch nicht wirklich was zu befürchten. nur angenommen man ist irgendwo, an einem tatort(keine ahnung, ne vergewaltigung oder sowas) man war da vorher und hat spuren hinterlassen, irgendwohin uriniert, fingerabdrücke dort gelassen etc...dann wird man automatisch der vergewaltigung verdächtig... im übertriebenen sinne. verstehst? das will ich vermeiden. außerdem wird bei uns in der gegend zur zeit viel eingebrochen, man müsste nur mal am falschen ort seine fingerabdrücke lassen , dann steht die kripo wieder vor der haustüre

@Hansall

Ja ok, soweit ich hab ich jetzt nicht gedacht :(

Ich bin selber Praktikant bei der Polizei und glaub mir deine Daten von A-Z werden für immer bleiben die Polizei braucht die Fingerabdrücke bei Diebstahl dann werden auch deine Fingerabdrücke getsten ob es stimmt dafür ist es leicht der Polizei den Täter zu finden

Dennoch ist es illegal! Wie gesagt, in der Praxis kommt es immer wieder vor, aber mit rechtsstaatlichkeit hat das nichts zu tun, und deine Kollegen gehören selbst vor den Richter!

@pRiot

ja ja , des sagt jeder der einmal stress mit der Polizei hatte oder der die Polizei nicht leiden kann genauu sowas hatte ich heute in der Hochschule gelernt was für ein zufall also es gibt wirklich solche menschen wie du

ich war auch mal praktikant =) ne also ich versteh schon was für einen nutzen die von den daten haben, aber an und für sich möchte ich das halt nicht. und da ich jetzt mittlerweile erwachsen bin und seitdem nichts mehr vorgefallen ist finde ich sollte man das recht drauf haben dass die wegkommen. im entferntesten sinne finde ich mich überwacht. desweiteren fand ich das damals schon recht krass dass die uns dazu getränkt haben DNA abzugeben. nur weil wir nen jugendbauwagen aufgebrochen haben. der polizist drohte mir mit staatsanwalt etc. nachdem ich mich aber nach mehrmaliger auffordungen weigerte hatte das für mich absolut keine konsequentsen- also hat der beamte sie sich eigentlich erschlichen oder erlogn bzw. erpresst oder durch einschüchterung erstohlen, wie ich finde...

Ich kann Dir nur sagen, dass mir in Österreich gesagt wurde, dass die DNA nach einer gewissen Zeit nicht mehr aufgehoben wird.

Ich musste einmal zum "Speicheltest", weil wir einen Einbruch im Büro hatten und ich einen Handschuh, den der Täter verloren hatte, angefasst hatte. Sie wollten daher meiner Spuren ausschließen.

Warum hast Du so ein Problem damit? Mich stört es nicht, dass die da was von mir gespeichert haben.

Was möchtest Du wissen?