Wann lohnt sich die Abgabe einer Steuererklärung für einen Arbeitnehmer?

5 Antworten

Zunächst solltest du klären, ob du VERPFLICHTET bist, eine Einkommenssteuererklärung abzugeben. Erst danach solltest du dich fragen, ob es sich für dich oder für den Staat lohnt.

Immer, das meist die nachgewiesenen Ausgaben über den Freibeträgen liegen. Dann gibts Geld zurück. -- Nur Immobilieneigentümer müssen eine Steuererklärung abgeben.

Ich würde es zumindest immer versuchen - man kann für ein paar Euro gute Software dafür bekommen - einfach eingeben und dann spuckt das Programm aus was Du brauchst. Ne Übersicht findest Du z.B. bei geldidee.de unter http://www.geldidee.de/?ren=steuersoftware&section_id=43

Geh mal auf http://www.zinsen-berechnen.de . Dort kann man berechnen, ob sich für die individuelle Situation eine Ersparnis durch die Steuererklärung ergibt oder nicht.

steuererklärung ist pflicht

@hapebue

Nur bei Veranlagung zur Einkommenssteuer

@hapebue

falsch - nur bei Immobilienbesitz

Wer Einkommenssteuer zahlt, wird vom Finanzamt veranschlagt, sofern er keine eigene Steuererklärung abgibt. Das Finanzamt rechnet dann zu seinen Gunsten, weil keine steuerermäßigten Angaben vorliegen.

Was möchtest Du wissen?