Wann kommt ein Gerichtsvollzieher und was darf er mitnehmen?

5 Antworten

Der darf alles pfänden was nicht zum Lebensunterhalt benötigt wird. Es muss aber auch im Rahmen der Forderungen liegen. D.h. wenn du ein Super duper alles schlagmichttot Fernsehkiste im Wert von mehreren Tausend Euro hat darf er den nicht einfach so pfänden und versetzten damit er seine 250 Ocken bekommt. Da wird er erst was anderes pfänden was dem Betrag eher entspricht. Aber zahl einfach die Angelegenheit und gut ist...mit dem Gerichtsvollzieher kannst du auch eine Ratenzahlung vereinbaren. Aber hier würde ich es mir nicht vergeigen...zahl pünktlich und gut ist.

Das heißt wenn er kommt und ich mit ihm eine Ratenzahlung vereinbare, wird er nichts pfänden?

Danke

@xytobixy

Ich würde den Besuch erst gar nicht abwarten. Ruf ihn an, mach einen Termin und zeige deine Zahlungswilligkeit. Wenn der Gläubiger sich par tout nicht auf Ratenzahlung einlassen will, hat auch der Gerichtsvollzieher keine Chance. Jedoch ist die Chance sehr gut wenn der Gerichtsvolllzieher sieht dass du zahlen willst und vor allem auch kannst. Bei Hartz IV oder einem Einkommen von unter 1000 € wird eine Ratenzahlung wohl nicht in Frage kommen da du dieses Geld zum Leben brauchst. Dann wird gepfändet. Aber red mit ihm.....ist besser und billiger

@Kingblolero

und billiger

Nicht wirklich, die GV-Gebühren bleiben sich gleich, da es erst mal eine Vollstreckungsmaßnahme ist. Ändert nichts dran, dass man, wenn es möglich ist, trotzdem so etwas anbieten sollte.

D.h. wenn du ein Super duper alles schlagmichttot Fernsehkiste im Wert von mehreren Tausend Euro hat darf er den nicht einfach so pfänden und versetzten damit er seine 250 Ocken bekommt

ie du im Nachsatz richtig sagst: Wenn das aber das einzige ist, was man pfänden kann, darf auch der Super-Duper-Fernseher gepfändet werden. Der TE hätte ja die Chance, den Super-Duper-Fernseher selbst zu verkaufen, sich einen günstigeren anzuschaffen und vom Erlös seine Schulden zu bezahlen.

@mepeisen

Das ist natürlich klar...aber wie er im Text schreibt besitzt er ja noch Computer, Fahrrad und sonst was...daher wird der Gerichtsvollzieher auch hier maßvoll an die Angelegenheit gehen..hoff ich zumindest :-). Offtopic: Was ich nie kapieren werde.....Handy vorhanden, 40'' TV Computer etc.... aber keine 250 Euronen für ne Telefonrechnung. Es kann ja immer mal was dazwischen kommen- keine Frage. Kurze finanzieller Engpass wodurch auch immer...aber dann rechtzeitig mit dem Provider reden klappt in den allermeisten Fällen und nicht erst die ganzen Mahnstufen durchgehen. Garantiert waren die 250€ ursprünglich nicht mehr als 120 € Telefonrechnung...der Rest sind Zinsen und Mahngebühren.....

Darf er z.b mein 40 Zoll Fernsehr mitnehmen der Wert von 250 Euro hat?

Bei 250 € bezweifle ich das, aber grundsätzlich besteht die Möglichkeit der Austauschpfändung. Damit können Artikel, die eigentlich nicht pfändbar sind, gegen einfachere Artikel mit demselben Verwendungszweck ausgetauscht werden. Beispielsweise eine teure Markenuhr gegen eine billige Armbanduhr.

Ja, das darf er mitnehmen und ggf. gegen Geräte von geringerem Wert austauschen, solange bis die Schulden getilgt sind.

Zunächst wird er Dich auffordern, Deine Vermögens- unmd Einkommensverhältnisse offenzulegen. Wenn von Deinem Konto (Giro / Spar / Wertpapierkonto) etwas zu holen ist, wird zuerst dort gepfändet. Dto. kann Lohnpfändung erfolgen.

Ist da nichts zu holen, wird er sich PC und Smartphone greifen - das sind Spielsachen, die nicht zum Existenzminimum zählen.

das darf nur ein Richter und Gerichtsvollzieher sind auch keine beamte mehr die sind als Privat unternehmen unterwegs

@meisterstroee

Lass doch mal den Blödsinn, diesen geistigen Unfug zu verbreiten, den du auf irgendwelchen Pseudo-Krawall-Webseiten aufgeschnappt hast.

ja, alles was einen gewissen wert hat und was er verwteigern kann, damit deine schulden beglichen werden können...

Was möchtest Du wissen?