Wann kommen Überweisungen AN? (Sparkasse)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Banktransfers im Innland dürfen laut Gesetz bis zu 3 Bankenarbeitstage (Mo-Fr.) dauern.

Es gibt keine festen Uhrzeiten.

Das ist immer eine Frage der beteiligten Banken (mitunter unterscheidet sich´s sogar von Filliale zu Filliale).

Bei der Volksbank sagte man mir mal, daß die großen Schübe an Überweisungen um 9, 12 und 16 Uhr stattfinden; aber das ist sicherlich nicht übertragbar.

Das kann dir niemand genau sagen. Die örtlichen Sparkassen sind autonom in der Entscheidung, welchem Rechenzentrum sie sich anschließen, ob sie Buchungen in Echtzeit vornehmen oder gar nur nachts verarbeiten lassen. Allerdings gilt: Gehalts- und Rentenüberweisungen erhalten (wenn der Arbeitgeber es so im Zahlungsprogramm eingerichtet hat) eine Kennziffer, die bevorzugte Bearbeitung veranlasst. Außerdem kommt es auf die Dauer des Überweisungsweges zwischen Arbeitgeberbank und deiner Sparkasse an.

Die Frage ist nicht, wann die Überweisung ankommt, sondern wann die Gutschrift auf dem Konto verbucht wird. Der Termin zur Wertstellung kann sich davon dann auch noch unterscheiden. Genaue Uhrzeiten wird Dir jedoch keine Bank nennen können.

das is zeitlich nicht einzuschätzen,wenn im system viel los ist ,dauert es länger

Was möchtest Du wissen?