Wann ist eine SCHUFA Auskunft positiv?

4 Antworten

Hallo Hello8282,

ein "positiver" Schufaeintrag gibt es leider nicht, sondern nur negative Schufaeinträge! Daraus wird beim Schufa-Scoreverfahren der Score-Wert ermittelt, d.h. beim Scoring wird anhand der gesammelten Infos und Erfahrungen aus der Vergangenheit eine Prognose für zukünftige Ereignisse erstellt!

z:B.: ab 95% geringes bis überschaubares Risiko,
        >97,5% sehr geringes Risiko

90%-95% zufriedenstellendes bis erhöhtes Risiko

80%-90% deutlich erhöhtes bis hohes Risiko

usw.  Nähere Infos unter www.Scoring-Wissen.de
Du kannst einmal jährlich eine kostenlose Schufa-Auskunft für dich einholen unter www.meineSCHUFA.de

Gruß siola55

Hallo,

hier eine grobe Übersicht, die nicht 100%-ig ist, jedoch Dir sicherlich weiterhilft und einen groben Wert gibt:

  • unter 97,5 % Sehr gering
  • 95% – 97,5% Gering bis überschaubar
  • 90% – 95% Zufriedenstellend bis erhöht
  • 80% – 90% Deutlich erhöht bis hoch
  • 50% -80% Sehr hoch
  • über 50% Sehr kritisch

über 50% Sehr kritisch...

Du meinst natürlich unter 50% als sehr kritisches Risiko!

@siola55

Richtig. Da hast sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen.

ich habe mal eine kostenlose Schufa Selbstauskunft angefordert. Manchmal hängt es auch vom Wohort, sogar der Str. ab, wo man wohnt.

Diese Scores sind ja Betriebsgeheimnis.

Auf Grund meines Gewerbes wurde das als sehr risikoreich eingestuft. Eigentlich eine Unverschämtheit. Ich habe nur 1 x eine Anfrage zum Leasing gestellt, wohlgemerkt nur eine Anfrage

Ich habe keine Kredite & auch keine Schulden.

Dann habe ich mich beschwert. Die Zukunftsprognose sei positiv, das war ja in der Vergangenheit. Wie man darauf kommt, weiß ich auch nicht. Die Rechnungen habe ich stets bezahlt. Auch ziemlich lächerlich

Auf Grund meines Gewerbes wurde das als sehr risikoreich eingestuft. Eigentlich eine Unverschämtheit. Ich habe nur 1 x eine Anfrage zum Leasing gestellt, wohlgemerkt nur eine Anfrage...

Ja liebe/r sr..., dies ist ja das Fatale an den unprofessionellen Meldungen/Abfragen der Kredit- bzw. Leasinggeber: Folgt auf die "falsche" Anfrage kein Kredit- bzw. Leasingvertrag, wird dies dann von der Schufa als negativ gewertet!!!
Jemand, der es gut meint und viele Angebote von verschiedenen Kreditinstituten anfordert, wird somit bestraft durch viele negative Einträge, falls die Kreditanfrage falsch weitergemeldet wird...

Naja so ganz richtig ist das nicht... Wenn die Anfrage an die SCHUFA eine sog. "Konditionsanfrage" hat dies keine Auswirkungen auf den Score.

größer 97 hat man mir mal gesagt. Das beurteilt aber jeder Kreditgeber anders. Einige geben auch bei 93 noch, berechnen dann aber einenhöheren Zinssatz.

Was möchtest Du wissen?