Wann darf ich ausziehen Jobcenter, Sozialamt?

4 Antworten

Hättest du Anspruch auf Grundsicherung aufgrund der Behinderung? Bekommst du noch Kindergeld aufgrund der Behinderung?

https://www.yourxpert.de/antwort/unterhalt-volljaehriges-behindertes-kind-vs-grundsicherung.b13804.html

https://www.kindergeld.org/kindergeld-bei-behinderung.html

Da ich in einer Behindertenwerkstatt arbeite und was mache wird das kindergeld gezahlt bis 25. das heißt ich muss mich noch gedulden bis ich ausziehen kann was das amt dann übernimmt soweit ich das richtig verstanden habe oder?

@dennisweber1971

Es ist die Frage WER bekommt das Kindergeld jetzt? Deine Eltern, das Amt? Bei Auszug steht es dir zu! Die Grundsicherung wäre natürlich auch an Vorgaben geknüpft... Es ist halt die Frage, ob du mit Grundsicherung, Verdienst und Kindergeld leben kannst?!

Wenn deine Eltern beide arbeiten, wirst du höchst wahrscheinlich vom Sozialamt gar nichts bekommen.

Bis zum Abschluss einer Ausbildung sind deine ELTERN für deinen Lebensunterhalt verantwortlich. Und den leisten sie offensichtlich, indem sie dir Kost und Logis gewähren.

aber nur, wenn kind in ausbildung oder schule ist. ansonsten sind sie auch nicht zum unterhalt verpflichtet, weder mit kost noch logis.

@markusher

Fragesteller ist ja offenbar gar nicht in der Lage eine Ausbildung zu absolvieren.

@DerHans

irgendeine ausbildung kann jeder absolvieren.

@markusher

Dann wäre er ja wohl kaum in einer Werkstatt für Behinderte.

@DerHans

auch behinderte absolvieren eine ausbildung. eben nur auf ihrem niveau. viele gehören nicht in die behindertenwerkstatt. so wie es aussieht, kann er klar denken und sich ausdrücken, also ist er nicht kopfbehindert und könnte wohl arbeiten gehen.

@markusher

da muss ich mich mal kurz einmischen:-)... das stimmt so nicht! es gibt behinderte, die niemals eine ausbildung machen können, in der behindertenwerkstatt arbeiten und sich trotzdem "normal" ausdrücken können... früher waren eltern ihren behinderten kindern lebenslang unterhaltsverpflichtet. heute ersetzt dies die grundsicherung.

@Kessie1

das stimmt nur bedingt. leute die vernünftig denken und schreiben können, sind auch in der lage eine ausbildung abzulegen ihren kenntnsisen entsprechend.

Ich arbeite in einer Behindertenwerkstatt aufgrund meiner Beeinträchtigung schulisch hab ich es auch nicht wirklich geschafft..

@dennisweber1971

na dann solltest du da ansetzen und die zeit nutzen in die gänge zu kommen das du einen vernünftigen schulabschluss hin bekommst.

Ab 25 stünde Dir eine eigene Wohnung zu, die vom Amt - ob nun Grundsicherung oder ALG II - bezahlt witd.

Das heißt ich müsste noch warten das heißt nur bei härtefällen würde das amt früher zustimmen oder?

@dennisweber1971

härtefall wäre wenn deinen eltern nicht länger zuzumuten ist mit dir unter einem dach zu wohnen oder wenn sie schlagen oder missbrauch betreiben.

ansonsten kommt es darauf an ob du mit 25 dem arbeitsmarkt zur verfügung stehst. wenn nicht, kannst du das auch mit 25 weiter vergessen.

@markusher

kannst du das auch mit 25 weiter vergessen.

Falsch.

@beangato

nein garnix is falsch. wenn er nämlich dem arbeitsmarkt nicht zur verfügung steht, bekommt er kein alg2. ob das sozi sich damit ranhängt, kommt darauf an was seine hg so für gelder hat. wenn er völlig krank wäre, dann könnten die eltern weiter rangezogen werden.

@dennisweber1971

Ja aber dan müste du das nachweisen ! Ein härtefall wäre wen dich deine Eltern msihandeln würden! Nach dem gesetz sind die eltenr bis 18 unterhaltspflichtuieg bzw bis du deine 1 Ausbildung abgeschloßen hats oder maximal bis 25 eigentlich nur für Studenten gedacht!

Das sind die gesetzlichen vorgabe zb jemand der 18 ist und weder schule nich ausbildung mahct hat kein Anspruch auf unterhalt!

Solange Deine Eltenr nicht wolen das du jetzt schon ausziehst Ist da nichts mit dem jobcenter möglich das sie dir eine Wohnung bezhalen!

@markusher

Immer noch falsch.

Für solche Fälle käme Grundsicherung (nicht ALG II) in Betracht. Er/sie wird wahrscheinlich nie richtig arbeiten können.

@herakles3000

Ich schaffe es nicht auf denn normalen arbeitsmarkt aufgrund meiner beeinträchtigung deswegen bin ich auch bei denn behindertenwerkstätten...

@beangato

nun das kann sein betreuer ja feststellen lassen. dann kann er in ein heim für behinderte und lebt dort in sein zimmerchen. natürlich bekommt er kein alg2 wenn er nicht mind. 3h arbeitsfähig ist. ob er dann grundsicherung bekommt, hängt davon ab, ob er als nicht arbeitsfähig eingestuft wird und was seine eltern verdienen, solange er zu hause lebt. dann wäre der grund für den auszug beim sozi die nächste frage.

@markusher

Wie bist Du denn drauf?

Nicht jeder Behinderte hat einen Betreuer und muss "in einem Zimmerchen" leben.

Aber Du weißt es ja immer besser - obwohl Du unrecht hast.

@beangato

da du zu 95% derjenige bist der immer unrecht hat. lassen wir das so stehen. nein nicht jeder behinderte braucht einen betreuer. wenn er zurecht kommt und einigermaßen ok im kopf ist, wirds auch kopfmäßig mit der arbeit klappen. tippen und schreiben kann er ja. dann kann er sich dahingehend ja beschäftigung suchen.

@markusher

Sowas Freches ist mir nur selten untergekommen.

Du verstehst offenbar nicht, wie es dem FS geht. Aber na ja ...

Ich meine deine Eltern sind bis zum 25 Lebensjahr für dich zuständig

Woher willste das wissen?

@dennisweber1971

weil er weiß, dass sie mit dir bis 25 eine bg bilden. gehst du nicht arbeiten, was du nicht tust, dann wirst du auch mit 25 keinen anspruch auf leistungen haben.

@dennisweber1971

OK habe mich geirrt aber nicht zu deinem Vorteil 😉

Eltern sind dazu verpflichtet, den Lebensbedarf ihres Kindes sicherzustellen (§ 1601 BGB). Die Pflicht endet nicht mit der Volljährigkeit (OLG München, Beschluss vom 29. Februar 2016, Az. 34 Wx 19/16). Erst wenn das Kind in der Lage ist, finanziell auf eigenen Beinen zu stehen, entfällt der Unterhaltsanspruch.

Körperlich oder geistig behinderte Kinder haben unabhängig von ihrem Alter einen Unterhaltsanspruch, soweit sie wegen ihrer Behinderung ihren Lebensunterhalt nicht aus eigener Kraft und auch nicht aus eigenem Vermögen bestreiten können.

Was möchtest Du wissen?