Wann beginnt die 3 jährige Verjährungsfrist bei Forderungen neu?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier liegt KEIN Fall der Hemmung der Verjährung (§§ 203 ff. BGB), sondern ein Fall des Neubiginns der Verjährung gem § 212 I Ziff.1 BGB vor. Wirkung: Die Verjährungsfrist beginnt im Ganzen neu, und zwar mit dem, auf das durch die Teilzahlung erfolgte Anerkenntnis, folgenden Tag, das wäre hier der 17.06.2005 . Heute ist die Forderung somit verjährt.

Ist Dein Schuldner Privatperson, dann könnte Deine Forderung erloschen sein. Siehe § 196 BGB, ohne näher in Details einzugehen.

In §196 BGB geht es um Grundstücke, das war hier nicht gefragt, es geht um eine normale Forderung aus eine Lieferung. Kunde ist Privatperson.

§ 196 BGB regelt die verjährungsfrist bei rechten an einem grundstück.

wie kommst du zu deiner aussage?

@xyungeloest

Weil ich das BGB komplett mit Kommentaren vor mir liegen habe. Ich könnte Dir auch zu 3-jähriger Frist was sagen. Das führt aber zu weit hier. Der Grundstücksbereich geht in §§ bei 125 §§ ff

@jockl

Kann es irgendwie sein, daß da das falsche Gesetz auf dem Tisch liegt??! Die §§ 125 ff. BGB sind FORMVORSCHRIFTEN. Die VERJÄHRUNGSREGELN fangen bei § 194 BGB an und § 196 BGB passt zu der Frage nun überhaupt nicht. ...vielleicht war aber auch alles nur ein Scherz?

Was möchtest Du wissen?