Wann Amtsarzt im öffentlichen Dienst?

1 Antwort

§ 3 Absatz 5 im Tarifvertrag der Länder:

Der Arbeitgeber ist bei begründeter Veranlassung berechtigt, Beschäftigte zu verpflichten, durch ärztliche Bescheinigung nachzuweisen, dass sie zur Leistung der arbeitsvertraglich geschuldeten Tätigkeit in der Lage sind.

Diese Vorschrift gilt für Tarifbeschäftigte im Landesdienst.

Ist übrigens kein Zeichen von Mißtrauen, sondern vielleicht will der Arbeitgeber einfach nur eine Prognose haben, wann der Arbeitnehmer wieder einsatzfähig ist.

Was möchtest Du wissen?