Wäre flächendeckend und für alle fahrzeuge tempo 70 und überholverbot auf landstraßen nicht längst überfällig um die gesetzten ziele bei der senkung der?

5 Antworten

Diese Denkweise ist Typisch grün. Kurzfristig, streng und äußerst ineffektiv. Könnte glatt von der deutschen Umwelthilfe kommen....

Nicht Strafen und Beschränkungen bringen Sicherheit.

Aufklärung, bessere Führerschein- und Mehrphasenausbildung sind hier zielführend.

Man sollte auch nicht von Haus aus jedem einen Führerschein in die Hand drücken.... Vorher ein umfangreicher psychologischer Check...

Wenn die Person geistig oder körperlich nicht in der Lage ist ein KFZ zu führen, dann sollte er keinen Führerschein machen dürfen und kein KFZ anmelden dürfen.

Beispiele hierfür wären Menschen die mit Drogen oder Alkohol Probleme haben und auffällig wurden, Menschen mit zu langsamer Reaktion, etc....

Ich denke ein Tempolimit ist nicht die Lösung des Problems. Die meisten Verkehrsunfälle geschehen doch wegen Unachtsamkeiten oder falscher Einschätzung von Situationen und Geschwindigkeiten. Es wäre meiner Meinung nach sinnvoller Leute die das Handy am Steuer benutzen härter zu bestrafen und solchen den Führerschein wieder abzunehmen, die nicht mehr fahrtüchtig sind. Und wie wäre es mit Überholverboten für LKWs? Überholmanöver verursachen oft Folgeunfälle die gefährlicher sind als 100 auf der Landstrasse zu fahren.

Warum die Zahl der Verkehrstoten senken , erstens gibt es eh noch genug Menschen und zweitens sterben die Meisten eh am Ende des Lebens.

Und was kommt danach? Tempo 100 auf Autobahnen? Fahrverbote in den innerstädtischen Bereichen?

80 km/h ist die umweltfreundlichste geschwindigkeit auf der autobahn und würde lange autofahrten und übermotorisierte autos schnell unattraktiv und überflüssig maven.

@kruzidiaggn

Oh ja, wir bösen, bösen Autofahrer!

aber bedenke:

wenn keiner mehr Auto fahren würde, wer soll den ganzen Mist dann bezahlen??

keine Benzinsteuer, keine kfz Steuer, hunderttausende Arbeitsplätze weg, keine Einkommenssteuereinnahmen, etc pp

erst wenn das letzte Motorrad verboten, der letzte lkw verkauft und das letzte auto verschrottet ist, werdet ihr feststellen, das Fahrradfahren keine Steuereinnahmen bringt

@kruzidiaggn

Dann bist du aber auch so konsequent und wirst niemals ein Flugzeug nutzen, denn dieses ist das umweltschädlichste Verkehrsmittel überhaupt.

Die Grünen sind Tyrannen ... Faktenresistente Tyrannen ...

Wenn ich mal überlege... maximal 80 km/h von Stuttgart nach beispielsweise Hamburg... ich würde dann fliegen. Was dabei dann umweltschonender ist... weiß ich nicht

Ganz Deiner Meinung, und Todesstrafe für die Überholer, weil wenn die sich dann ja nicht mehr selbst kaputtfahren wird man die ja anders nicht mehr los.

Was möchtest Du wissen?