Wäre eine elektrische Heizdecke eine sinnvolle Alternative zu einem elektrischen Heizlüfter?

5 Antworten

Eine elektrische Heizdecke die ganze Nacht eingeschaltet zu lassen, während ich schlafe, wäre mir zu gefährlich. Ich habe einen Bekannten, bei dem die Heizdecke zu brennen begonnen hat, während er schlief. Seine Haut ist am ganzen Körper verbrannt, er ist heute schwerbehindert und kann nicht mehr ohne starke Schmerzmittel leben. Eine Alternative zum Heizstrahler wäre ein elektrisch beheizter Ölradiator, der wird nicht so heiß und gibt kontinuierlich Wärme ab. Ölradiatoren wurden exakt für diesen Einsatz entwickelt, den Du benötigst.

Danke für deine hilfreiche Antwort! Verbraucht so ein elektrischer Ölradiator denn weniger Strom als ein elektrischer Heizlüfter?

Moderne Heizdecken kann man wohl die ganze Nacht eingeschaltet lassen - sie haben auch einen Dreistufenschalter . Wie hoch der Stromverbrauch ist kann ich dir leider nicht sagen , lies dir doch entsprechende Produktbeschreibungen durch . LG

Das mit der Heizdecke solltest du unbedingt sein lassen. Es sind schon Leute wegen so einem Ding im Bett verbrannt. Ein dickes Daunenplumeau tut seinen Dienst genau so gut, da der menschliche Körper Hitze ausstrahlt und sich unter einer Daunendecke ganz alleine warm hält.

Eine Heizdecke wärmt dich, aber nicht den Raum.

Ein Heizlüfter erwermt die luft, was nichts bringt.

Aber wenn du das Gartenhäuschen umrüsten würdest, dann klapt es sicher.

Nutze lieber Dämmungsmaterial und einne Boden Heizung.

@Atemu1

Dann ist einne Heizdecke & ein elektrischen Heizlüfter überflussig.

Wenn ich schlafe, reicht es ja wohl, wenn nur mein Körper erwärmt wird und nicht der ganze Raum, oder??

Und wenn DU mir das ganze Dämmungsmaterial und die Bodenheizung kaufst, kannste mir gerne mein Gartenhäuschen umrüsten. Mann, Mann, Mann...

@Atemu1

Vielen Dank für deine Antworten, die leider NULL hilfreich sind.

@Atemu1

Wieso, das Ziel ist es doch im Gartenhaus zu übernachten, ohne krank zu werden oder nicht?

Oder one füe ein Feuer dort zu sorgen, oder nicht?

Baue dort doch ein Holzofen ein.

@Atemu1

Alter, nimm dir 5 Minuten Zeit und schau dir meine Frage noch einmal ganz genau an: "Wäre eine elektrische Heizdecke eine sinnvolle Alternative zu einem elektrischen Heizlüfter?"

Ich will weder für 2000 Euro Dämmungsmaterial und Bodenheizung kaufen, noch will ich einen Kamin in meinem Gartenhaus einbauen! Ich will für maximal 70 Euro eine Heizdecke holen, die mich nachts warm hält und die wenig Strom verbraucht!!

Wir genau läuft die Abwicklung beim Schrebergartenverkauf nach Todesfall?

Meine Großmutter ist verstorben und hat einen Schrebergarten hinterlassen (gehört zum Landschaftverbad Westfalen-Lippe). Sie war Alleinpächterin, außer ihr ist auch niemand Mitglied im Gartenverein. Laut Stadtverband endet das Pachtverhältnis automatisch zum 31.3. und der Garten geht zur Pflege und Wartung an den Gartenverein. Geräumt haben wir auch.

Jetzt kommt nächste Woche der Wertermittler und der Vorstand wird uns direkt auch einem Kaufinteressenten vorstellen. Ich habe aber so das Gefühl, daß der 1. Vorsitzende demjenigen gegenüber - genauso wie uns - angedeutet hat, er könne den Garten fast umsonst haben und er sei eh nichts mehr wert. M.E. wird bei der Schätzung eher ein Wert zwischen 1000 und 2000 Euro herauskommen.

Ich konnte bisher noch nicht ermitteln, was nun passiert, wenn wir uns mit dem Interessenten nicht einig werden. Mangels Pachtvertrag haben wir ja streng genommen ab dem 1.4. nicht einmal mehr Zutritt dort. Sicherlich sind wir bereit, finanziell auch Abstriche zu machen, möchten den Garten aber sicher nicht für 100 Euro abgeben, wenn er 2000 wert ist. Muss der Gartenverein den Garten dann ankaufen oder muss ich ihn ohne Pachtvertrag weiter pflegen oder was ist dann? Die vom Landschaftsverband schien mir nicht allzu firm im Thema und hat mir nur mehrfach gesagt, daß wir ab dem 1.4. da nichts mehr tun müssen, außer eventuelle Mängel im Schätzbericht zu beheben. Und nun? Wer hat Erfahrung damit? Meine Mutter - als Erbin - ist durch Beerdigung etc finanziell eh schon am Limit und hat da kein Geld zu verschenken. Der Landschaftsverband hat mir ernsthaft nahe gelegt, den Garten doch einfach dem Verein zu schenken und damit die Sache ohne Ärger los zu haben...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?