während führerschein probezeit in österreich geblitzt mit 160kmh statt 130 kmh welche konsequenzen?

5 Antworten

Du musst hier mit dem ortsüblichen Bußgeld rechnen das je nach Höhe des Verstoßes erhoben wird.

Dabei ist es auch relativ egal wer das bezahlt, denn es wird keine Fahrerfeststellung gemacht sondern der Halter angeschrieben der dann für die Zahlung zu sorgen hat.

Zu Probezeitmaßnahmen kommt es nicht, da der Verstoß im Ausland begangen wurde, ebenso gibt es keine Punkte in Flensburg.

Was auch immer auf Dich zukommen wird. Ich verstehe Deinen Vater überhaupt nicht. Ich hätte meinem Sohnemann was gehustet, wenn der mit 17 Jahren sich erdreistet hätte, meine Familie zu gefährden, indem er als Anfänger mit 170km/h über eine Autobahn fährt. Dazu noch in einem Land, wo diese Geschwindigkeit nicht erlaubt ist. Wo also die anderen Verkehrsteilnehmer nicht damit rechnen, dass jemand mit diesem Tempo daher kommt, was die Gefährdung noch erhöht!

ich bin in der fahrschule schon 190kmh gefahren.. Wenn ihr denkt ich lüge dann ist es so ab er ich sag nur münchen nach augsburg tolle leere und gerade strecke auserdem unbegrenzt und ich fahre schon seit januar auto und davor ab und zu im urlaub von daher kann man nicht so anfänger sagen... aber wie ihr meint :)

@gta5fan

na da bin ich aber froh, dass ich nicht in der Nähe von München wohne.

Ich durfte damals bei einem Fahrlehrer 130 fahren und beim anderen mal kurz um 150...selbstverständlich ohne Begrenzung

Wenn du der Superheld auf der Straße bist , dann steh zu dem was du falsch gemacht hast wie ein Kerl .

Viele Tempomessungen sieht man nicht auf Anhieb , die sind indirekt getarnt .

Da wird eine Anzeige auf den Fahrzeughalter kommen. Wenn er schau ist sagt er, dass er gefahren ist und nicht du. Weil du keine 18 bist und das begleitete Fahren nur in Deutschland für Deutsche gilt. Wenn das rauskommt das du gefahren bist bekommst du eine Anzeige und ärger wegen Fahren ohne Führerschein. Sprich du kannst dann dein Führerschein mit 22 erst machen und darfst noch ein wenig Zahlen - an den deutschen und österreichischen Staat ...

man darf schon seit 2 jahren mit begleitetem Fahren auch in österreich fahren.....

Wenn das rauskommt das du gefahren bist bekommst du eine Anzeige und ärger wegen Fahren ohne Führerschein. Sprich du kannst dann dein Führerschein mit 22 erst machen

so einen Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen

jetzt ist es schon mit 22 Jahren, vor ein paar Tagen war es noch 21 Jahre:-)))))

fahren ohne Führerschein kostet 10€, mehr nicht

und fahren ohne Fahrerlaubnis ist es auch nicht, er hat ja die Fahrerlaubnis

nur mit der ganz normalen Strafe, auf deine Probezeit hat es keine Auswirkungen. Hierauf haben nur Verstöße Auswirkungen, die in Deutschland begangen worden sind.

Den Schein abgeben musst du als Deutscher nicht. Es kann höchstens sein, dass dir in Österreich ein Fahrverbot droht (ich kenne den Österreichischen Bußgeldkatalog nicht), sofern du aber nicht ständig nach Österreich willst, ist das als im Ausland wohnender das geringere Problem.

Was möchtest Du wissen?