während Elternzeit Ausbildung beginnen und trotzdem bei alten Arbeitgeber bleiben!

3 Antworten

Das wird nichts werden !

Du kannst in deiner Elternzeit keine Ausbildung machen,dass ist ein Vollzeitjob,dass ginge nur,wenn du bei deinem jetzigen AG - kündigen würdest.

Außerdem käme noch dazu,dass du,wenn du auch noch Elterngeld bekommen würdest,nur durchschnittlich 30 Stunden pro Woche arbeiten dürftest und dieses Einkommen dann auf dein Elterngeld angerechnet würde.

In den meisten Fällen lohnt sich dann eine Beschäftigung nicht.

Ich bekomme kein Elterngeld mehr !

@mimi123007

Aber in Elternzeit bist du noch und bei deinem AG - noch nicht gekündigt !

Wenn ich eine neue Vollzeitbeschäftigung ausüben möchte,dann muss ich mich auch erst von meinem alten AG - trennen.

@isomatte

Oder als 450€ Kraft dort weiter angestellt bleiben ! Aber danke !

@mimi123007

Dann muss aber auch erst eine ordentliche Kündigung erfolgen und dann ein neuer Arbeitsvertrag abgeschlossen werden,dass müsstest du dann aber mit der Ausbildung vorher abklären !

Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit

§ 15 

Anspruch auf Elternzeit

Absatz 4

Der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin darf während der Elternzeit nicht mehr als 30 Wochenstunden im Durchschnitt des Monats erwerbstätig sein. Eine im Sinne des § 23 des Achten Buches Sozialgesetzbuch geeignete Tagespflegeperson kann bis zu fünf Kinder in Tagespflege betreuen, auch wenn die wöchentliche Betreuungszeit 30 Stunden übersteigt. Teilzeitarbeit bei einem anderen Arbeitgeber oder selbstständige Tätigkeit nach Satz 1 bedürfen der Zustimmung des Arbeitgebers. Dieser kann sie nur innerhalb von vier Wochen aus dringenden betrieblichen Gründen schriftlich ablehnen.

-------------------

ich glaube Deine Rechnung geht nicht auf .... Du darfst elternzeitunschädlich nur bis zu 30 Stunden pro Woche arbeiten - Ausbildungen siind Vollzeit ... außederm muss der bisherige Arbeitgeber zustimmen ...

google unter Elternzeit Plus 2015 dort findest Du die aktuellen Möglichkeiten

"Die neuen Regelungen zum ElterngeldPlus und zur Elternzeit, die für Geburten ab dem 1. Juli 2015 gelten,...."

@mimi123007

wenn man da nicht drunter fällt gelten die alten Regelungen

Was möchtest Du wissen?