vorteile und nachteile volksentscheid?

5 Antworten

Vorteil: 

  • Die Meinung des Volkes hat direkten Einfluss auf die Politik 
  • die Politik muss sich stark um die Achtung des Volkes bemühen.
  • Entscheidungen und deren Bedeutung müssen den Wählern vermittelt werden

Nachteil: 

  • Die Meinung der Mehrheit wird durchgesetzt ggf. zum Nachteil der Minderheit.
  • Entscheidungen müssen auf Ja oder Nein bzw. dafür oder dagegen runtergebrochen werden und von 
  • Wichtige, notwendige Entscheidungen für das Wohl der Wirtschaft und des Landes sind manchmal nicht für die Wähler nachvollziehbar oder werden von diesen abgelehnt

Ich als Schweizer muss schon die direkte Demokratie verteidigen, obwohl ich nicht immer mit ihrem Ergebnis übereinstimme.

Direkte Demokratie ist bis zu dem Punkt gut, wo sich die Leute eine eigene Meinung bilden. Sobald der Volksentscheid nur von Werbung, Parolen und Simplifizierung komplexer Probleme abhängt, (Wie es leider zur Zeit Läuft (SVP 30%)) ist die direkte Demokratie nicht viel Wert.

Ausserdem kann man das nicht von heute auf morgen machen. Z. B. kann man sich nicht einfach per Volksentscheid die Steuern erlassen... Dann geht ja der Staat unter. Eine Nation muss das schrittweise lernen.

Wichtig ist auch, dass es trotzdem ein höheres Regelwerk gibt, wie z. B. die Menschenrechte. Sonst könnte man auch "demokratische KZts" bauen.

Die direkte Demokratie ist leider besonders anfällig für Fremdenhass, Hetze usw. Da dies leider als "freie Meinung" gelten kann und oft alle über einen Kamm geschoben werden. Diese Entwicklung lässt sich auch in DE beobachten (AfD).

Vorteile für eine plurale Gesellschaft sehe ich keinen einzigen.

Nachteile:

- teuer

- Dauerwahlkampf

- Entwichtigung von Kompromissen

- wachsende Unzufriedenheit bei unterlegenen Minderheiten

- verschärfter Richtungsstreit in der Gesellschaft

 - mehr schlechte "Lösungen", da sich komplexe Probleme kaum auf ein Ja/Nein reduzieren lassen

- Aushöhlung von Minderheitenschutz und -rechten

 - geringe Wahlbeteiligung und Legitimität

- Innovationsfeindlich (Frauenwahlrecht kam in der Schweiz erst 1971 zustande)

- etc. pp.

Ich sehe nur Vorteile. Allerdings muss nicht wegen jeder Kleinigkeit abgestimmt werden.

Aber bei der Einführung des Euro, der willkürlichen Zuwanderung von einer Million mittelalterlicher Muslime oder der Beibehaltung des "Soli" (Abzocke) wäre ich schon gern gefragt worden.

Die Schweiz macht es uns vor.L.G.

Wo sind denn eine Millionen mittelalterliche Muslime zugewandert.

Das Volk abstimmen zu lassen, ob es Steuern zahlen will, macht wohl wenig Sinn.

Gelegentlich, aber nicht immer.

Was möchtest Du wissen?