Vorsteuer/Umsatzsteuer welches wird im Soll/Haben gebucht?

2 Antworten

Genau richtig. Vorsteuer wird im Soll gebucht und die Umsatzsteuer im Haben. Einfach merken, daß die Umsatzsteuer immer zu den Einnahmen gehört und auch auf der selben Seite geschrieben wird.

Forderungen bzw. Aktivkonten nehmen im Soll zu und im Haben ab. Verbindlichkeiten bzw. Passivkonten nehmen im Haben zu und im Soll ab. Vorsteuer stellt eine Forderung ans Finanzamt dar, deshalb nimmt das Vorsteuerkonto im Soll zu und im Haben ab. Umsatzsteuer stellt eine Verbindlichkeit ans Finanzamt dar, deshalb nimmt das Umsatzsteuerkonto im Haben zu und im Soll ab.

Was möchtest Du wissen?