Vorsteuerabzug bei Reverse-Charge wo eintragen?

3 Antworten

Das Reverse-Charge-Verfahren ist in § 13b UStG geregelt. Dafür ist Zeile 58 (Feld 67) vorgesehen.

Ich hoffe, die Zeilen sind noch aktuell, ich mache das alles nämlich mit einem Programm und sehe die Formulare erst, wenn ich sie ausdrucke.

Warum wurde ohne USt. berechnet? Was wurde hier abgerechnet? Sonstige Leistung, Lieferung? Ist es eine echte IG-Lieferung? Bist du vorsteuerabzugsberechtigt?

Warum wurde ohne USt. berechnet?
Rechnung aus EU-Ausland

Was wurde hier abgerechnet? Sonstige Leistung, Lieferung? 
Dienstleistungen (würde als auf Sonstige Leistung tippen)

Ist es eine echte IG-Lieferung?
ja, ist es

Bist du vorsteuerabzugsberechtigt?

ja, bin ich


@Rahminat

Gut, dann ist es tatsächlich ein Reverse Charge Vorgang. Allerdings keine IG-Lieferung! Dienstleistung heißt UStlich Sonstige Leistung (Dienstleistung ist aber nicht falsch!).

Der Umsatz aus dieser Rechnung kommt in 46 rein. Die Steuer daraus - die du, wie du richtig erkannt hast, selber ausrechnen musst - kommt in 47 rein.

Der gleiche Steuerbetrag kommt nochmal in 67 rein, wo er als Vorsteuer wieder zu einem Abzug führt.

@Mojoi

Kannst du mir noch sagen zu welchem Formular du diese Zeilen angibst? Wenn ich mir die Anlage UR, oder direkt das Umsatzsteuerformular, dazu anschaue, ergibt das für mich leider keinen Sinn.

@Rahminat

Entschuldige, erst jetzt sehe ich, dass du die Umsatzsteuererklärung ausfüllst, nicht die Umsatzsteuervoranmeldung.

@Rahminat

Dann genau so wie Wuerzelsepp es schrieb: Vorsteuer aus Reverse Charge in 66, Steuer aus inländischen Leistungen in 62.

@Mojoi

Danke dir für die Korrektur ;-)

Zeile 66 USt-Erklärung

Vielen Dank! :) Die Beschreibung erscheint mir sehr plausibel dafür :)

Hast du noch eine Idee für Folgendes:

Ich habe Ware im Ausland gekauft und natürlich wurde die Verzollt. Die Verarbeitung am Zoll wurde mir mit Umsatzsteuer in Rechnung gestellt, weißt du ob ich die ganz normal in Zeile 62 mit angebe?

@Rahminat

im Formular gibts eine Zeile "Einfuhrumsatzsteuer"

@Rahminat

Die Rechnung kommt aus Deutschland (ich sitze auch in Deutschland) also vermutlich Zeile 62

@Rahminat

leiste dir einen Steuerberater .....

ich habe keine Lust, Zeilen im Formular für dich herauszusuchen

@wurzlsepp668

Von dieser Zeile rede ich nicht. Die habe ich bereits mit der Einfuhrumsatzsteuer befüllt. Es geht um die MwSt die durch die Zollabfertigung und die Avalgebühren entstehen.

@wurzlsepp668

Musst ja die Frage nicht beantworten, danke trotzdem.

@Rahminat

Vielleicht habe ich hier ein veraltetes Formular vorliegen, aber bei mir ist 62 Einfuhrumsatzsteuer. Es ist ganz banale Vorsteuer, also 66.

@Mojoi

Dann ist dein Formular vermutlich wirklich veraltet, würde auch zu der Antwort davor passen. Zeile 64 in der Umsatzsteuererklärung ist: "Entstandene Einfuhrumsatzsteuer ($ 15 Abs. 1. Satz Nr. 2 UStG)

@Mojoi

@Mojoi: Es geht hier nicht um die Kennzahl in der Umsatzsteuer-Voranmeldung, sondern um die Zeilennummer in der Jahreserklärung!

Was möchtest Du wissen?