Vorstellungsgespräch Fahrtkostenerstattung (Deutsche Post - DHL)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je nachdem wie sich diese 40 € zusammensetzen (z.B. Abrechnung nach Beleg bei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. nach km-Pauschale xx km x üblichem Erstattungssatz der Dt. Post), kannst Du die Erstattung unter Nennung Deiner Bankverbindung formlos auf einem normalen Briefbogen anfordern.

Bei belegmäßiger Abrechnung stehen der Dt. Post die Orginalbelege zu. Diese zusammen mit der Anforderung dann am besten per Einwurf-Einschreiben schicken.

Ich bin mit der Bahn gefahren.

2.Klasse, RB

Damit ich auf der sicheren Seite bin, dass ich die Fahrtkosten auch erstattet bekomme.

Also die Tickets mit einem normalen Brief einschicken?

Was genau sollte auf dem Brief stehen? Vielen Dank für deine Hilfe :)

@Mademoisellex3

An die Anschrift wo ich mein Vorstellungsgespräch hatte schicken?

@Mademoisellex3

Also: Den Brief an die Stelle adressieren, an die auch die Bewerbung geschickt wurde bzw. an die Person, die mit Dir das Vorstellungsgespräch durchgeführt hat.

Als Versendungsform hatte ich ´Einwurf-Einschreiben´ empfohlen, da hier letztendlich Originalbelege verschickt werden. Denn sollten diese auf dem Postweg verloren gehen, sähe es mit der Erstattung nicht mehr so günstig aus...

Das solltest du gleich beim Vorstellungsgespräch anführen. Wahrscheinlich wirst du dann ein Formular ausfüllen müssen und das Geld wird dir dann überwiesen.

Das Gespräch war doch schon...!

Was möchtest Du wissen?