Vorstellungsgespräch bei Zeitarbeitsfirma, ALG1

5 Antworten

Das interessiert die auf dem Amt nicht,was du möchtest,die wollen dich so schnell als möglich wieder in Arbeit bringen und wenn sie dich an die Stadtwirtschaft vermitteln würden,Hauptsache du bist wieder in Arbeit und verschwindest aus der Arbeitslosenstatistik.Stell dich einfach bisschen dämlich an und Frage laufend was sie damit meinen,mit etwas Glück bist du dann nicht geeignet.

Das was Du gelernt hast möchtest Du nicht .... Zeitarbeit wilst du auch nicht ....

Aber solange Du bei der Agentur für Arbeit im Lesitungsbezug stehst musst du Dich bei den vorgeschlagenen Stellen bewerben .... ansosnten droht die Verhängung einer Sperrzeit (das steht in den Belehrungen alles drin)

Wenn du etwas anderes machen willst, ist deine Ausbildung ja nichts mehr wert,

Und ja, selbstverständlich musst du Termine wahrnehmen. Das heißt ja noch lange nicht, dass die Zeitarbeitsfirma dich nimmt. Wenn die Arbeitsbedingungen unannehmbar sind, kannst du immer noch ablehnen. Wenn du einfach nicht hingehst, bekommst du auf jeden Fall eine Sperrzeit.

Hallo Onkel1239,

ich war zwar schon seeeehr lange nicht mehr arbeitslos :)) - aber du musst das von der Arge angebotene Stellenangebot ernst nehmen, dich dort bewerben und auch den Termin für das Gespräch wahrnehmen.

Wenn du den Termin absagst, läufst du Gefahr, dass du eine Sperre/Sanktionen bekommst und dann mal so für paar Wochen kein Geld bekommst.

Als ich mal arbeitssuchend war (noch das "alte System"), musste ich mich auf auf vorgeschlagene Stellen bewerben.

Ich habe dann den Personalern öfters gesagt, dass ich mir eigentlich was Anderes vorgestellt hätte - dann sagten die Meisten, sie würden dem Arbeitsamt mitteilen, dass sie mich nicht eigestellt hätten.

Am Ende habe ich dann "meinen" gutbezahlten Job gefunden und bin inzwischen Abteilungsleiter.

Ich wünsch' dir viel Glück bei der Jobsuche!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Ich würde mich vorstellen sonst kannst du Ärger vom Amt bekommen

Was möchtest Du wissen?