Vorschläge für neue Gesetze und Regelungen einbringen

5 Antworten

am besten erst einmal den Abgeordneten für deinen Bezirk anschreiben. Besser noch informell einfach mal persönlich ansprechen. Kannst ja mal der Partei beitreten, kosten tut es auch nicht viel. Oder aber du findest Leute mit den selben Interessen und organisierst dich mit denen, oder eben einer bestehenden Organisation beitreten und das durch die proklamieren.

Versuche einmal herauszufinden welche Bundestagsabgeordneten in deinem Wahlkreis taetig sind. Jeder Bundestagsabgeordnete hat naemlich einen Wahlkreis zu vertreten, Dort hat er dann auch ein eigenes Buero mit einer Sekretaerin und auch Mitarbeitern.

Rufe doch einmal in dem Rathaus an in deiner Gemeinde, die koennen dir da bestimmt weiterhelfen. Dann kannst du ja alles dem bzw. den Abgeordneten zuleiten.

Das Verfahren zur Gesetzgebung hat eine definierte Struktur, die es einzuhalten gilt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzgebungsverfahren_%28Deutschland%29

Du könntest dich mit deinem Anliegen einbringen bzw. wenden an

  1. den Abgeordneten / die Abgeordnete deines Wahlkreises
  2. den Petitionsausschuss
  3. einer Partei beitreten, in der du dich (langwierig) "vorarbeiten" musst
  4. eine Bürgerinitiative gründen
  5. eine Partei gründen, wenn Punkt 4 'funktioniert'
  6. Lobbyist in Berlin, Brüssel, <Landeshauptstadt> werden
  7. im Rahmen der ApO unsere Regierung stürzen, wenn obige Möglichkeiten nicht klappen oder zu lange dauern ;-)

Grundsatzfrage: Brauchen 'wir' wirklich noch ein weiteres Gesetz, Regelung, Verordnung incl. "passender" Durchführungsverordnung hier in diesem unserem Lande?

warum nicht ???

Bürokratie in Deutschland ist halt nicht wirklich die perfekte Lösung. Generell behaupte ich, dass ein geregelter Ablauf bzw. geregelte Strukturen immer von Nöten sind um ein gemeinsames Leben in einer Gesellschaft zu verwirklichen, aber andererseits ist es dem einfachen Bürger kaum Möglich all seine Rechte in der Ausführung zu kennen. So hatte ich die Idee mir ein elektrisches Skateboard anzufertigen, bis mir dann einfiel, dass das vlt. nicht erlaubt sei in Deutschland. Und siehe da... Jenes Board dürfte von alleine nicht schneller als 6km/h fahren dürfen, andernfalls würde es als Kfz gelten. Wenn es nicht versichert ist hat man am Ende ein großes Problem, geschweigenden das man es schaffen könnte die Forderungen an ein Kfz für ein solches Board zu erfüllen.

Vlt. sollte man die Menschen in Deutschland einem doch wesentlich moderneren und effektiveren Bildungssystem untergliedern, sodass weitere penible Gesetze für begrenztdenkende Personen nicht nötig werden. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es irgendwann in Deutschland nur noch einen kleinen Teil von kaum verantwortungsvollen Personen geben wird.

Man sollte die Menschen formen, indem man ihnen eine Basis fürs Zusammenleben gibt, und nicht die Hürden eines Menschen durch starre bürokratische Verschärfungen vergrößern.

Dazu müsste man erstmal grundsätzlich klären, in welche Zuständigkeit der zu regelnde Sachverhalt fällt!

das würde mehrere bereiche treffen.... ehrlich gesagt weiß ich nicht wirklich wo es hin gehört

ich glaube ich habe eine gute möglichkeit gefunden wie man zumnindest die stromversorger dazu bringen könnte einen sozialtarif einzuführen.

iwie glaube ich das es im sgb nicht wirklich gut aufgehoben wäre

Dazu müsste man wissen um welchen Bereich es sich dreht dazu gibt es dann sicher den passenden Minister

Was möchtest Du wissen?