Vorladung : Verdacht Verstoß Btmg

3 Antworten

Die Bong enthält sicherlich Spurenelemente gewisser holländischer Küchenkräuter. Ganz raus bist du also nicht.

Wichtig ist wann, wo und in welcher Situation das die Sachen gefunden wurden. Einen Anwalt solltest du in jedem Fall hinzuziehen. Vorladungen der Polizei kannst du getrost ignorieren. Alles außer Staatsanwaltschaft und Gerichtsbriefe sind nicht verpflichtend und somit Papiermüll.

Ich schlief in meinem Auto nach einer party und ein ängstlicher Anwohner rief die grünen Helfer . Ich schlief als sie die pfeife bemerkten . ich war kooperativ , habe bereut , war super betrunken (1,3 promille , für mich sehr sehr viel ) . Die Polizisten betonten das nichts mehr folgen würde . Ich wollte Morgen einen Anwalt aufsuchen . Ich habe Angst um meine Zukunft .....


Zudem ist ein Führerschein nicht pauschal wegen Kanabiskonsum in Gefahr. Wurde ein Bluttest gemacht? Bei bestimmten Aktiv/Passivwerten kann auf einen "Probierkonsum" geschlosssen werden. Wenn du beweisen kannst das du Fahren und Konsumieren klar getrennt hast ist die Strafe (selbst in der Probezeit [soweit ich weis]) überschaubar.

Wichtig: Ruhe bewahren und einen Anwalt (Verkehrsrecht) konsultieren zur Akteneinsicht bei der Polizei. Alles weitere wird er dir sagen.

@Julien1231

Es wurde kein Blutest gemacht . Bloß ein Alkoholtest. Danke für deine beruhigenden und freundlichen worte  :) 

@HondaFan1992

Wenn die keinen Test gemacht haben um so besser. Keine Beweise -> Ignorier das.

Wenn ein Verfahren (warum auch immer) eröffnet wird kannst du zum Anwalt gehen. Bis dahin nicht kooperieren! Keine Angaben mehr, Aussage verweigern.

@Julien1231

Danke , ich werde deinen Rat befolgen . Sollte ich den Konsum einstellen ?

@HondaFan1992

Ist das eine rechtliche Frage oder eine zur Lebensweise?

Ich bin kiffe seit 15 Jahren und habe einen Führerschein. Wichtig ist: wenn ich freitag oder samstag rauche fahre ich frühestens Montag wieder. Somit ist man rechtlich (halbwegs) sicher. Wenn du angehalten wirst musst du deine rechte kennen (Schnelltest verweigern, Durchsuchung verweigern, keine Aussage machen  [auch nicht zu dem netten Bullen im SmallTalk])

Zur Lebensweise:
Wenn man das nur am Wochenende macht und sein Leben im Griff hat ist das kein Problem. Wenn du das öfter als 2x die Woche oder 6x im Monat machst dann hör doch mal für 6 Monate auf! 

Erfolg wird nicht durch Konsum gehemmt, solange du es unter Kontrolle hast. Setze deine Prioritäten sorgsam!

Haben sie die Bong und die Mühle denn mitgenommen? An sich sind das 2 völlig legale Objekte. Der Verdacht besteht, aber wenn du weder gefahren bist noch der Konsum nachgewiesen werden konnte. Empfinde die Vorladung als nicht rechtens. ANWALT KONSULTIEREN!

@Blrgii

Ja wurde beides beschlagnahmt . Sollte ich dir Vorladung wirklich ignorieren ? Denn auf der Vorladung steht das ich mit einem brief der anwaltsschaft rechnen muss wenn ich mich nicht melde . Wenn ich vorhabe die vorladung zu ignorieren , trotzdem zum anwalt gehen ?

Man wird doch sicher die Gerätschaften untersuchen und wenn sie dir gehören und noch Rückstände von verdächtigen Materialien enthalten, dann bist du dran. Aber das weiß man doch, dass das passieren kann. Es ist leichtsinnig und kindisch zu glauben, dass man sowieso nicht erwischt wird.

Was möchtest Du wissen?