Vorgesetzte schickt mich wegen Schwangerschaft nach Hause

5 Antworten

offenbar scheint Deine Vorgesetzte mehr Verantwortungsbewusstsein zu besitzen als Du! Wenn Dir irgendwie daran gelegen ist, eine gute Schwangerschaft zu haben, ein gesundes Kind auf die Welt zu bringen und auch selber gesund zu bleiben, dann sei doch froh, wenn Du ein wenig Ruhe bekommst, wenn es Dir nicht 100prozentig gut geht!

wenn es mit der übelkeit sehr schlim ist schreibt dich dei arzt krank ansosten besteh auf dei recht auf arbeit

Ob das für Dein Kind schädlich ist, weiss ich nicht, aber ich gehe davon aus, dass Deine Vorgesetzte ärztliches Personal ist und das besser beurteilen kann als wir?

Nein ich arbeite im Büro und sie auch.

Darf sie mich einfach so nach hause schicken?

Ja das darf der Vorgesetzte, Du hast ja keine Nachteile dadurch.

Dann kann ich ja jetzt gar nicht mehr Arbeiten die nächsten Wochen und das möchte ich nicht, da ich gerne arbeiten gehe.

Dann rede mit dem AG das Du arbeiten erledigen möchtest welche im Rahmen liegen, der AG freut sich auf alle Fälle, bezahlen muss er dich sowieso.

Du arbeitest im Krankenhaus aber dann wohl kaum im medizinischen Bereich ? Sonst müsstest du solche Fragen nicht stellen ? Als Ärztin oder Schwester weiß man sowas

Nein ich arbeite am Empfang nicht in der Pflege.

Achso. Also hör auf den Rat . Die ersten 7 Wochen ist das mit der Übelkeit - meist Morgens Versuch spätschicjt dort zubekommen wenn das geht aber nach 7 Wochen hört das spätestens auf

@Oolouisaoo

Nicht unebdingt ... ic in der 22 SSW und übergeb mich immer noch frühmorgens ...

Was möchtest Du wissen?