Vorfall im betrieb?

5 Antworten

Die Frage stellt sich mir um den Umstand des Auffindens. War das Geld gut und schnell zu finden, oder war es so gut versteckt das nur der Täter den Aufbewahrungsort kennen konnte. Evtl. hat da jemand kalte Füße bekommen? Ein Diebstahl hat nicht stattgefunden, der Täter konnte kein Gewahrsam begründen, es bleibt ein Versuch. Deshalb wird die Polizei sehr wahrscheinlich nicht weiter ermitteln. Dein Chef kann zwar Strafantrag wegen versuchten Diebstahl gegen Unbekannt stellen, aber da wird nichts bei rumkommen. Fingerabdrücke auf Geldscheinen zu sichern geht technisch zwar recht einfach, aber durch wieviele Hände sind die Scheine vorher schon gegangen? Besteht öffentliches Interesse die Tat aufzuklären? Wahrscheinlich nicht.

Das Gewahrsam der Firma wurde aufgelöst und somit der Diebstahl vollendet. Dass der Täter sein Gewahrsam am Geld ebenfalls (vorübergehend?!) aufgelöst hat, ändert nichts am Straftatbestand.

Ob du beschuldigt wirst, hängt von den Umständen des Verschwindens und des Findes des Geldes ab, wozu du nichts geschrieben hast.

Warum du zählst, ob das gefundene Geld der vermissten Summe entspricht, erschliesst sich mir allerdings nicht.

Nee du hast es doch gefunden. Logisch sind deine Fingerabdrücke drauf. Natürlich würdest du befragt werden und es könnte der Verdacht entstehen dass der Finder auch der Dieb war. Aber wenn du es nicht warst werden sie ja noch weitere Fingerabdrücke finden.
Ich frag mich aber gerade wie sie da Fingerabdrücke auswerten können. Geld geht doch durch tausende Hände. Oder druckt eure Firma das Geld? :D

ja unsere firma druckt das geld indemfall aus 😂😂😂

@Ebru20

Ich bezweifle das eure Firma Geld druckt, es sei denn Du arbeitest bei Giesecke & Devrient.

Dann sind deine Fingerabdrücke, die der du das Geld übergeben hast und die des Diebes drauf. Und selbst wenn der Dieb Handschuh angehabt hätte... im Zweifel für den ...Verdächtigen. Denk ich mal.

jap eben... aber wieso sollte der dieb dann das geld zurück geben wenn es ein diebstahl wäre is ja auch nicht logisch

@Ebru20

Kalte Füße....und Diebstahl war es nicht, da der Täter keinen Gewahrsam begründet hat, allenthalben ein Versuch.

Schlechtes Gewissen? Angst? Du hast ja nix weiter dazu erklärt. könnte das Geld auch nur runtergefallen/weggeweht sein? Oder ist es definitiv geklaut worden? Ich glaub eh nicht das die Polizei das so untersucht. Das Geld ist ja wieder da. der Chef soll ein Machwort sprechen und fertig. Was ist mit Videoüberwachung? wo viel Geld ist ist das doch ein muss?!!

keine videoüberwachung.. das ganze ist an der rezeption passiert

@Ebru20

Dann läßt sich doch der Kreis der Verdächtigen schon eingrenzen.

Wie gesagt. Ich würd mir keine Sorgen machen. Wenn dich bisher von deinen Kollegen und Chefs keiner verdächtigt hat oder gar beschuldigt hat ist doch alles gut!

okayy danke dir 😊😊😊

Die Fingerabdrücke auf den Geldscheinen können durch einen ganz legalen Kontakt zustande kommen. Daher wird dir Polizei weder Fingerabdrücke auf den Scheinen sichern, noch wahllos alle Mitarbeiter erfassen.

Kann schon sein.. sowas legt man dann ja auch nicht an ..

Was möchtest Du wissen?