Vorfahrt genommen-was kann mir passieren

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, der Mann kann dich anzeigen. Du erhältst dann einen Anhörungsbogen, auf dem du das Geschehen aus deiner Sicht darstellen kannst (was du allerdings nicht musst). Kommt die Behörde dann zu der Ansicht, dass du den Verstoß tatsächlich begangen hast, dann wird sie einen Bußgeldbescheid gegen dich erlassen. Den kannst du akzeptieren, dann musst du das Bußgeld zahlen und erhältst ggf. die Punkte. Oder du erhebst fristgerecht Einspruch gegen den Bescheid, dann geht die Sache mit hoher Wahrscheinlichkeit vor Gericht.

Dort ist der Staatsanwalt der Ankläger und der bedient sich des Anzeigenden als Zeugen. Liefert der Zeuge eine dem Richter glaubhaft erscheinende Aussage, dann kann der Richter dich auch verurteilen. Weiterer Zeugen oder Beweise bedarf es dann nicht.

Im Prinzip richtig, allerdings hat der Staatsanwalt mit Ordnungswidrigkeiten nichts am Hut.

@wiseasanowl

Wenn gegen eine Entscheidung der Bußgeldbehörde Einspruch erhoben wurde dann ist es Sache der nächsthöheren Instanz dies zu klären, und vor Gericht vertritt nicht mehr die Bußgeldbehörde selbst ihren Standpunkt sondern eben der Staatsanwalt.

klar kann er dich anzeigen. Ob es dann auch zu einer Verfolgung der Anzeige kommt, liegt im Ermessen der ermittelnden Behörden und der Frage, ob er Beweise oder Zeugen erbringen kann. Im schlimmsten Fall findest du hier die möglichen Strafen: http://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/bussgeldkatalog/vorfahrt/

... ob er Beweise oder Zeugen erbringen kann.

Der Anzeigende selber ist Zeuge. Und beweisen muss vor Gericht der Staatsanwalt, nicht der Anzeigende.

@JotEs

Wir reden hier - sofern es nicht zu einer konkreten Gefährdungssituation kam - von einer Ordnungswidrigkeit, da hat der Staatsanwalt erstmal noch gar keine Aktien drin.

also es ist so. wenn er dich anzeigt geht es erst mal vor gericht und dann wenn er die anklage nicht zurück nimmt dann zeigst du ihn an wegen hausfridensbruch und verstoß gegen die privatsfähre. aber was für leute es auch gibt die einen verfolgen nur weil man ihm die vorfahrt genommen hat. aber für dich ist es nicht zu spät manch leute wollen einem auch nur angst machen. das habe ich schon oft gehört. das wirst du schon schaffen. denk nur daran was ich dir oben geschrieben habe.

dann zeigst du ihn an wegen Hausfriedensbruch ...

Warum Anzeige wegen Hausfriedensbruch?

... und Verstoß gegen die Privatsphäre.

Warum das und welcher Straftatbestand soll dass sein?

Naja, so ist es eben nicht.

Zuerst werden mal beide Seiten angehört, es geht also nicht gleich vor Gericht. Dann wird möglicherweise ein Bußgeld erhoben, und erst wenn der Fragesteller gegen diesen Bußgeldbescheid Einspruch einlegt geht die Sache vor Gericht. Die Anklage kommt dann auch nicht von demjenigen der angezeigt hat.

Und wo nimmst Du bitte den Hausfriedensbruch her?

solange nichts passiert ist wird auch nichts passieren...sollte es zu einer anzeige kommen, auf keinen fall zugeben, du hättest das andere auto nicht gesehen, dann kann es für dich knuppeldick kommen (ungeeignet auto zu fahren), also du hat ihn zu spät gesehen...

Die Chance, dass das fallen gelassen wird, ist sehr hoch. Außerdem stehen Aussage gegen Aussage, wenn ihr beiden alleine ward. Ich würde abwarten.

Aussage gegen Aussage gibt es nicht, sondern Zeuge gegen Betroffenen.

Was möchtest Du wissen?