Voraussetzungen für Pony-Anschaffung!

4 Antworten

Rechtens ist es nicht erlaubt sein Pferd mal eben so neben das Haus zu halten ..da hast gleich die Behörden im Nacken und ohne Erfahrung in der Haltung und Pflege bzw ohne vorheriges grundwissen kannst da mal nicht eben Pferde kaufen gehen nur weil es ein Kindheitstraum ist

Hey, Die wichtigste Vorraussetzung ist, dass der Besitzer eines Ponys oder Pferd auch die richtigen Ausbildungen hat. Ist nicht zwingend notwendig, aber sehr hilfreich. Für Erwachsene wäre der Basispass vom Vorteil und für die kleinen das kleine Hufeisen. Ich habe selbst 2 Pferde und vorher kleines und großes Hufeisen, Basispass und Reiterpass gemacht. Es hat mir sehr viel geholfen. Die kosten für die Pferdehaltung sind sehr hoch, denn Pferde müssen regelmäßig geimpft und entwurmt werden, außerdem muss auch er Hufschmied regelmäßig kommen. Heu und Stroh geht auch ziemlich auf den Geldbeutel und im Sommer würde ich unbedingt immer etwas Stroh hinzufüttern, besonders im Frühling-Sommer. Einstreun bei Ponys undbedingt mit Streu (aus eigener Erfahrung). Schettys sind nciht besonders teuer, die kosten je nach Ausbildung, Abstammung und Papieren zwischen 400 -1000 euro. Bei den Haflingern geht es von 1000 bis 10.000 euro schon hoch. Wichtig ist beim Kauf auf die Papiere zu achten. Ohne Equidenpass darf man kein Pferd halten (seit ich glaube 2005) bzw transportieren und Impfpass ist auch sehr wichtig. Füttern muss man eig bei Pony nichtsextra dazu außer Heu und Stroh und da gibt es auch bestimmte Mengen die man im Basispass und co leicht lernt. Wenn noch Fragen bestehen stehe ich gerne zur Verfügung. Lg

Hallo Laooola123 Danke für die guten Tips. Wo kann man so einen Basispass machen? In einer Reitschule? Wenn ja, muss die spezielle Voraussetzungen erfüllen? Und was meinst Du mit "Equidenpass"? Wo kann ich den machen? Und darf ich ohne so einen Pass kein Pferd halten? Na, offensichtlich hab ich vom Drumherum nicht so wirklich Ahnung?! Ich dachte, es reicht aus, wenn man ausreichend Platz hat, die Stallungen gut gelüftet sind und Heu ausreichend zur Verfügung steht. Danke vorab mal für Deine Infos Gruss Hafli

@Hafli

Die meisten Pferde haben solch ein Eqidenpass. Falls nicht, kann der Tierarzt einen erstellen, dies kostet jedoch Geld. Ein Eqidenpass ist wie ein Personalausweis bei uns Menschen. Beim Basispass sollte man sich auf Reiterhöfen in der Nähe schlau machen, ob diese den anbieten. Lg Laooola123

pferdehaltung ist teuer, die anschaffung noch nicht mal so sehr. dazu kommen tierarztkosten, reitunterricht, sattelzeug, futter. genaue preise kann ich nicht sagen, aber es gibt viele bücher über ponyhaltung.

Hallöchen Schwefelgrupe (lustiger Name ;o) Das Pferdehaltung teuer sein kann, ist mir schon bewusst. Ich möchte aber doch keine Leistungspferde, sondern ein Shetty für Kinder - zum spazieren führen und einen Haflinger zum Freizeitreiten. Eisen sollen sie keine haben - ist nicht nötig, bin auch kein Fan davon. Hufe regelmässig schneiden = Schmied = was kostet das? Futter - was ist an Zusatzfutter nötig? (Heu eh klar, Stro auch) Aber brauchen sie Hafer und Masch? Oder was muss man ihnen füttern? Und was kostet das? Sattel - den muss ich entweder anfertigen lassen (was kostet das?) oder ich kann ihn mit dem Haflinger zusammen kaufen! (wär natürlich optimal) Bücher lesen mag ich nicht so besonders - ich hätt lieber Kontakt zu Leuten, die mir "aus 1. Hand" helfen können. Danke vorab

Hallo Hafli! Gerade jetzt zum Winter hin solltest mal einige Pferdemärkte/Händler besuchen, denn diese versuchen jetzt ihre Pferde loszuwerden und gehen recht weit mit dem Preis runter. Auch viele Ferienhöfe geben ihre Ponys über den Winter wieder ab, da sie nicht soviele Gäste wie im Sommer haben und die Ponys nicht tragen können oder wollen.

Ein Shetty bekommt man ab 50€ und ein Hafi etwa ab 400/500€. Beim Shetty mußt aber noch darauf achten das es keine Rehe hat, also überhaupt auf Gras stehen darf!

Allerdings solltest Du, sofern Du nicht selber gut reiten kannst jemanden mitnehmen der es kann und direkt vor Ort das Tier probereiten. Auch sollte dieser etwas Ahnung von der Pferdegesundheit haben und die sogenannte Beugeprobe und diverse andere "Untersuchungen" machen. Dafür kann man wie gesagt dort gut Schnäppchen machen. Privat zahlst wahrscheinlich etwas mehr.

Sattel usw. kannst auch mal auf Pferdeflohmärkten und/oder Ebay schaun. Nen Sattler oder zumindest jemanden der Ahnung hat zur Anprobe mitnehmen.

Der E-Paß sollte zu einem Pferd gehören tut es aber meist immer noch nicht, kostet rund 50€ wenn Du den machen läßt. Heu und Stroh kosten rund 50€ pro Monat für die 2. Mineralfutter füttere ich z.B. nur Mineralbricks, die kosten max.10€ pro Monat für die 2.

Natürlich solltest Du auch etwas Unterricht nehmen, denn sonst wirst Du schnell Probleme bekommen mit Deinen Pferden. Bodenarbeit wäre auch Interessant, gibt bestimmt auch Kurse in Deiner Gegend.

Achja, Hufschmied kostet zwischen 15-50€ nur fürs ausschneiden pro Pony muß man sich nen guten und günstigen in seiner Gegend suchen. Bei uns kosten die meisten 25€ alle 6-8 Wochen, wenn Du nen etwas begabten Mann hast kann der oder auch Du auch die Hufe selber schneiden. Mache ich auch, spart ungemein. Lasse 1-2* pro Jahr nen richtigen Schmied draufschaun, und ist bisher alles ok gewesen.

Impfen lassen ist eine Streitfrage und kostet wenn Du es machen läßt rund 100€ pro Jahr und Pferd.

Hoffe Dir auch erstmal weiter geholfen zu haben und wenn Du weitere Fragen hast kannst gerne fragen gg.

Was möchtest Du wissen?