vor gericht polizeischutz

3 Antworten

Du hast eine Zeugenladung bekommen, aber offenbar Ängste dort im Gericht mit dem Beschuldigten oder deren Angehörigen etc. zusammen zu stoßen.

Teile kurz schriftlich dem kammervorsitzenden Richter deine Bedenken mit und bitte um eine separate Vernehmung. Im Regelfall wird er dir dann einen anderen Termin in seinem Büro mitteilen.

Es gibt den Verein " Weißer Ring , ev " an diesen kannst Du dich wenden, dort berät Dich jemand und geht auch mit Dir zur Gerichtsverhandlung, sog. Zügenbegleitung. Ggf. könne Dir Dir auch in einem besonderer Fall helfen den Polizeischutz zu bekommen, was zwar rechtlich möglich ist, aber meist werde die Zeugen doch alleine gelassen

Du must da schon eine sehr stichhaltige Begründung liefern. In der Regel gibt es keinen Polizeischutz nur weil vielleicht jemand bedroht wird. Sowas gibt es, wenn, dann meist nur bei OK-Verahndlungen.

Was möchtest Du wissen?