Von zuhause ausziehen (kosten, Hilfe )

5 Antworten

du bekommst private Hilfe .... da gibt es massen von Herren oder Damen die gegen eine kleine Dienstleistung dir gern helfen. Du kannst sogar bei einem

Lifestyle Marktplatz problemlos schnelles Geld verdienen. 

Aber du kannst auch mal bei der Caritas anrufen, bei der Kirche oder dich beim Arbeitsamt melden. 

Deine Eltern sind verpflichtet dich Finanziell zu unterstützen ich war beim Anwalt weil meine Eltern nicht zahlen wollten.

Ich hatte als Azubi 600€ zur verfügung!

-Autoversicherung

-Wohngeld waren so 50€

-Versicherungen algem. 120€

Miete 220€

Ich finde es schrecklich, wenn man sich wegen angeblichen "blabla-Problemen" mit seinen Eltern entzweit und gleich zum Rechtsanwalt laufen muß.

@Doofe

Ich will meine Probleme mit meinen Eltern nicht ins Internet schreiben, deswegen das bla bla . Und nicht bla bla wie kleine zickereien. 

@Doofe

Du hast wohl keine Ahnung aber Eltern sind verpflichtet Kind bis zur vollendeung der 1. Ausbildung finanziell zu unterstützen.

@Cindarella1985

Ich hab erst einen mittelschulabschluss gemacht und mache jetzt erst auf einer anderen Schule mein Abi. Ist das noch die 1 Ausbildung ? 

@Mmhhbb

Nein Ausbildung ist die Berufliche Ausbildung

Bafuq oder Bafög da musst dich mal beraten lassen ist ne Hilfe für Jugendliche ist bei uns in der Schule

Bafög wird nur gezahlt , wenn der Schulweg vom Elternhaus zu weit ist. Probleme zuhause spielen keine rolle soweit ich weiß. Danke trz

Wer hat Erfahrung und kann mir rat geben ? in den USA nehmen sich die jungen Leute einen sugar Dady. Ob es das in Deutschland gibt ... da must du eher die Caritas anrufen oder ein Amt suchen. 

Leider schreibst du gar nicht, ob ein Auszug unter objektiven Aspekten tatsächlich notwendig ist. Wenn dir das Zuhause angeblich nicht gut tut, solltest du dich selbstkritisch hinterfragen, ob du Schuld an diesem Zustand hast. Warum sprichst du nicht mit deinen Eltern und versuchst, deine angeblichen Probleme mit ihnen zu lösen?? Das wäre die naheliegendste Möglichkeit.

Wenn du ausziehst, kannst du keine Ausbildung machen. Du bist nämlich vorwiegend damit beschäftigt, dein Geld als ungelernte Hilfskraft für die Finanzierung deines WG-Zimmers zu finanzieren. Ist das eine Perspektive für die Zukunft??

Alles Gute!

Meinen Auszug habe ich mir wirklich gut überlegt , ich wäre wegen meiner Brüder gerne zuhause geblieben. 

Deswegen ja meine Frage ob ich vom Staat Hilfe bekommen kann, wenn ich nicht genug verdiene und meinen Eltern will ich auch nicht zur Last fallen. 

@Mmhhbb

Danke für Antwort 

Was möchtest Du wissen?