Von Zuhause ausziehen - Jugendamt

5 Antworten

Du bist 18, deine Eltern müssen und können vielleicht auch gar nichts bezahlen, frage deine Eltern lieb, aber das Jugendamt kann soweit ich weiß nichts tun.

Hast du dein Abitur schon in der Tasche?Beginnst du dieses Jahr noch mit einem Studium?Sollte das der Fall sein,kannst du definitiv mit der staatlichen Hilfe in Form von Bafög(es sei denn die Eltern verdienen zu viel Geld) rechnen.

Am besten wendest du dich an das Jugendamt,damit sie dir helfen können.Allerdings wird es schwierig,denn der Staat finanziert dir nur eine eigene Wohnung,wenn es sehr kritisch zu ist.

DU möchtest eine eigene Wohnung, dann musst DU diese auch bezahlen. Deine Eltern sind dir zwar bis zum Abschluss einer Berufsausbildung zu Unterhalt verpflichtet, aber der sieht eben so aus, dass du dort wohnen kannst. Fertig. Und "von irgendwem", also vom Staat, vom Steuerzahler (!) wirrst Du keine Wohnung bezahlt bekommen, wenn es nicht zu massiven Problemen in der Familie kommt (körperliche Gewalt!).

Mit 18 Darfst du Ausziehen mit 18 bist du Volljährig und kannst eig immernoch Fragen ob deine Eltern des Bezahlen Wollen und wenn nicht Brauchste nen Job

wenn Du ausziehen willst musst Du auch dafür bezahlen

Genauso isses, jeder denkt in D der Staat finanziert alles. Geld verdienen-Wohnung suchen-sparen- Möbel kaufen. Aber immer bedenken nichts ist so gut wie Hotel Mama.LG

Was möchtest Du wissen?