Von Schule geflogen was nun?!

5 Antworten

Nein. Wenn Du zu irgendeiner Behörde gehst, dann nicht deshalb, weil Du ihnen erzählen müsstest, dass Du von der Schule geflogen bist. Wenn Du Pech hast, haut Dir der Mitarbeiter an den Kopf, ob Du kein Friseur hast, dem Du das erzählen kannst. Dort gehst Du nur hin, wenn Du irgendwelche Almosen beantragen willst. Dann wird geprüft, ob Dir diese Almosen zustehen.

Es ist ja nicht schlimm, von der Schule geflogen zu sein; ganz im Gegenteil. Und erzählen musst Du das niemandem.

Gruß Matti

Du musst dich nicht beim Arbeitsamt melden, wenn du keine ALG II haben willst - jeder kann zu Hause bleiben, wenn er sein Leben allein finanzieren kann. Kindergeld gibt es für eine Übergangszeit noch, da man davon ausgeht, nach der Schule wird eine Ausbildungsstelle angetreten. Man muss es sowieso immer wieder neu beantragen - die Übergangszeit beträgt nach meiner Kenntnis 4 Monate.

Wie alt bist du und auf welcher Schulform warst du? So pauschal kann man das nämlich nicht sagen.

19 und Beruskolleg 12. Klasse

Du solltest zumindest Deine Eltern informieren.


Das sowieso ..

Du solltest zumindest deine Eltern informieren

Was möchtest Du wissen?