Von Rechtsanwaltsfachangestellte zur Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen?

3 Antworten

Auch bei Zeitarbeitsfirmen kannst du als Fachangestellte(r) für Arbeitsmarktdienstleistungen arbeiten.

Bewerben kannst du dich für alles. Dann wirst du schon die entsprechenden Antworten erhalten.

Dazu brauchst du eine neue Ausbildung.  Desweiteren muss ich dir sagen viel hast du auch nicht mit kunden zu tun. Meistens auch per e- mail oder Telefon.  Natürlich auch ab und zu mal direkter kundenkontakt. Doch der meiste kontakt läuft indirekt und beinhaltet am meisten Büroarbeit. Eigene Erfahrung durch meinen Cousin. 

Wenn du einen Beruf mit viel Kundenkontakt suchst, bewirb dich doch mal bei der Stadt / Gemeinde z.B. für das Bürgerbüro ....

Anschreiben so in Ordnung? (Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen?

Hallo! Demnächst wollte ich meine Bewerbung absenden, wollte aber vorher noch mehrere Meinung einholen, da ich sie nicht perfekt finde. Was habt ihr für Verbesserungsvorschläge? Danke schon mal im voraus.

P.S.: Die Ausbildung wurde frisch umbenannt, vorher hieß sie Fachangestellte/r für Arbeitsförderung. Außerdem weiß ich das es sehr spät ist zum bewerben, normalerweise würde ich mich auch nicht mehr bewerben hatte aber ein Gespräch mit einer Mitarbeiterin der Arbeitsagentur und die meinte sie suchen noch welche und ich sollte mich bewerben. Wie findet ihr es?

Bewerbung um eine Ausbildung zur Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen

Sehr geehrter Herr XXX,

Durch ein Gespräch mit der Mitarbeiterin XXX habe ich erfahren dass Sie für den Beruf Fachangstellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen noch Auszubildende suchen.

Zur Zeit besuche ich die Schule XXX und werde sie voraussichtlich 2012 mit meinem bis dahin erworbenem Realschulabschluss verlassen.

Auf den Beruf des Fachangestellte/n für Arbeitsmarktdienstleistungen bin ich gekommen, weil ich einen Beruf erlernen möchte der Abwechslungsreich ist, mit Menschen zutun hat und man dadurch was bewegt. Zudem habe ich mich eingehend mit dem Beruf beschäftigt und bin zum Schluss gekommen das dieser Beruf genau das richtige für mich ist.

Durch meine Schulpraktikas in Kindertagesstätten könnte ich viele Erfahrungen im Umgang mit Groß und klein sammeln. Aufgrund des Schulpraktikums wurde mir bewusst, dass mir die Arbeit mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern viel Freude bereitet und mich sehr interessiert. Ich denke, dass ich durch diese Erfahrungen eine sehr gute Voraussetzung für Ihren Ausbildungsplatz mitbringe.

Außerdem zeichne ich mich durch Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit aus die ich sich auch dadurch auszeichnen das ich in einem Verein spiele und einem Nebenjob nachgehe.

Ich hoffe, ich konnte Sie für meine Person interessieren und würde mich über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freuen.

Mit freundlichen Grüßen

XXX

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?