Von Deutschland nach Spanien auswandern? Was benoetigt man.. - ist es so einfach?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Innerhalb von drei Monaten beim Einwohnermeldeamt registrieren. Reisepass mitnehmen.

Ob Du eine Ausländerbestätigung (Residencia) brauchst, hängt von anderen Umständen ab, wie z.B. Grundbesitz, Rentenbezug usw.

Mehr dazu findest Du hier: http://www.auswandern.com/Registrierung-im-Einwohnermeldeamt-in-Spanien.1418.0.html

Reisepass brauch man doch nicht unbedingt, eig brauch ich doch nur einen Personalausweis zum reisen in der EU.

sagen wir mal, hab garnichts. - alles gehoert meinem verlobten und ich will einfach alles aufgeben und dort komplett neu anfangen ohne ALLES!

Auf was beziehst du dann 'haengt von anderen umstaenden ab?'' :/

@HardstyleQueen

Achso ja, Andere Umstände sind natürlich auch ein Grund zusammen zu sein ;-)

Sonstige Umstände wären z.B. wenn Du Dich dort selbständig machen willst, Rentenbezüge aus Deutschalnd beanspruchst usw.

Auch wenn dein Verlobter selbstständig ist, wirst du früher oder später arbeiten müssen. Die Gehälter sind sehr niedrig und Selbstständige machen auch kaum mehr Gewinn. Die Wirtschaftslage ist unglaublich schlecht und jeder zweite ist arbeitslos.

** Thread auf den sich mein Kommentar bezog wurde entfernt, meinen Kommentar daher bitte löschen**

Naja, ob jemand arbeiten "muss" oder nicht hängt von vielen Umständen ab. Das kann man nicht so pauschalisieren. Die Zahl der Millonäre ist z.B. auch stark gestiegen die letzten Jahre, trotz (oder wg. der) Kriese. Seh auch mal auf die Forbes-Liste. Die Nr. 1 in Europa ist ein Spanier. Nur weil "ein paar Millonen" arbeitslos sind, geht es den restlichen 40 Millionen nicht unbedingt schlecht.

Alle kein Problem. Um nach Spanien einzureisen brauchst du (als Deutsche) einen Perso, der nicht länger als 5 Jahre abgelaufen ist oder einen Reisepass, der nicht länger als ein Jahr abgelaufen ist.

Ich würde dir raten, so bald wie möglich die NIE-Nummer zu beantragen. Dass ist die Spanische ID für Ausländer (Spanier haben die DNI, die der NIE gleichkommt). Die brauchst du für ziemlich alles, was mit Arbeit oder Behörden zu tun hat.

Für die Residencia müsstest du nachweisen, dass du Spanien nicht auf der Tasche liegst, d.h. entweder einen Arbeitsvertrag oder sonstige Einkommen vorweisen. Das kann natürlich auch die Tatsache sein, dass dein Verlobter für dich mitsorgt.

Wenn du einen Führerschein hast, musst du den in einen spanischen umschreiben lassen, sobald du die Residencia hast. Das bedeutet im Klartext: dein Führerschein bekommt ein Verfallsdatum und du musst alle 10 Jahre einen Medizincheck machen, bei dem Blutdruck, Reaktion, Hör- und Sehvermögen gestestet werden.

Ansonsten alles kein Problem. Wenn du wirklich vor hast, in Spanien zu leben, besorg dir die Residencia auf jeden Fall, denn von Verträgen über Heirat bis zur Anmeldung euerer zukünftigen Kinder zur Schule ist diese von Nöten.

Wenn Du nach Spanien auswandern möchtest, brauchst Du folgende 4 Dinge:

1.) NIE-Nummer. Nur mit NIE-Nummer kannst Du in Spanien eine Unterkunft und Arbeitsstelle finden oder Geschäfte machen.

2.) Mietvertrag oder Kaufurkunde

3.) Meldebestätigung beim Ayuntamiento, die Du nur bei Vorlage des Mietvertrages oder Kaufurkunde erhälst.

4.) Bei der Ausländerbehörde kannst Du dann als EU-Bürgerin die Residencia für 5 Jahre nebst  Lichtbildausweis beantragen. Nach Ablauf der 5 Jahre erhälst Du die unbefristete Aufenthaltserlaubnis. Auch kannst Du die Einbürgerung beantragen. Diese erfordert einen 5 stündigen Test zur spanischen Sprache und Kultur.

Weitere allgemeine Infos gibt es bei:

http://immobursa.com/auswandern-nach-spanien.html

rechtliche Infos findest Du bei spanienkanzlei.de

Grundsätzlich musst du, solange du in der EU lebst auf garnix achten.. höchstens ob deine Versicherungen auch im Ausland gelten.

Ganz so ist es auch nicht. Wenn du wie ein Urlauber dort leben willst, hast du Recht. Wenn du jedoch wie ein Einheimischer dort leben willst, dann brauchst du Papiere (Residencia, NIE-Nummer, usw.), sonst bekommst du nicht mal einen Handyvertrag.

@dauerurlaub

Aber grundsätzlich kannst du auch als deutscher staatsbürgr dort arbeiten und leben.

Was möchtest Du wissen?