von den Eltern rausgeschmissen mit 17 was nun?

5 Antworten

Die Aufgaben des Jugendamtes findest Du bei Wikipedia gut beschrieben. Bitte öffne alle im Text befindlichen Links und lese auch da gut durch. Dann bist Du informiert. 

An Deiner Stelle würde ich aber erst mal den Eltern die Frage stellen wer hier eigentlich Kind ist und wer Eltern. Das meine ich sehr ernst. Deutsche Eltern erhalten den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag dafür dass sie ihren Erziehungs- und FürsorgePFLICHTEN ihren Kindern gegenüber nachkommen können. 

Wissen ist Macht. Denke da auf jeden Fall dran. Lege es Dir also zu. Dann gehe zum Jugendamt. Ein Gespräch zwischen Deinen Eltern und einer oder zwei amtlicher betitelter Personen kann sicher nicht verkehrt sein. 

Geh nur: Deine Eltern sind Dir gegenüber bis zum Abschluss der ersten Ausbildung unterhaltspflichtig.

Gehst Du also z.B. noch zu Schule... Du darfst "fertig machen", studieren, wenn Du es schaffst... oder Ausbildung nach der Realschule:

Das JA wird Dir helfen... diese Ansprüche ggfs. einzufordern und durchzusetzen... und es wird Dir Möglichkeiten bieten unterzukommen um diese Ausbildung (schulisch oder in der Ausbildung) weiterführen zu können. Das werden natürlich keine großen Sprünge sein... aber Du wirst damit gut klarkommen können. 

Vielleicht ist es ja ganz gut, wenn zwischen Deinen Eltern und Dir ein "Cut" reinkommt... was Du beschreibst lässt größere Spannungen zwischen Euch vermuten.

Trotzdem wird das JA auch versuchen ersteinmal eine Klärung zwischen Dir und Deinen Eltern herbeizuführen: Ist ja vielleicht auch nicht das Schlechteste

Wie auch immer: Geh hin... "Die da" sind für Dich gemacht

Sincerely Norbert

Schlechter Einfluss? Auf wen? Ist doch Unsinn, das können sie nicht, ggf Jungendwohngruppe, aber doch nur, wenn wirklich was vorliegt. Ich vermute, dass sie dich zur Räson bringen wollen.

So einfach ist das nicht, denn du bist noch nicht volljährig. Warte ab, was passiert...

Ich denke du wirst in eine Wohngruppe geschickt.

Was möchtest Du wissen?