Vom unterschriebenen Lehrvertrag zurücktreten möglich?

5 Antworten

Ja. Du könntest ja auch in der Probezeit jederzeit kündigen. Dein Ausbildungsbetrieb hat kaum einen Nachteil, wenn du absagst. Warum sollten die dich zwingen, eine Stelle anzutreten, die du nicht haben willst?

Da kannst jederzeit einen Vertrag fristgemäß kündigen. Bei einem Ausbildungsvertrag ist das nichts anderes. In den ersten 6 Monaten gilt eine Probezeit.

In den ersten 6 Monaten gilt eine Probezeit.

Bei Ausbildungen nach dem Berufsbildungsgesetz nicht.


''Das Berufsausbildungsverhältnis beginnt mit der Probezeit. Sie muss mindestens einen Monat und darf höchstens vier Monate betragen.''

http://www.buzer.de/gesetz/3118/a44165.htm

Theoretisch ist das kein Problem da in der Probezeit sowie so von heute auf morgen gekündigt werden kann. Wenn die Ausbildung erst zum Sommer im nächsten Jahr beginnt sollte auch noch für das andere Unternehmen die Möglichkeit besehen einen neuen Lehrling zu finden.

Jedoch solltest du frühzeitig absagen um die Stelle nicht zu blockieren.

Ups ich habe mich wohl falsch ausgedrückt, ich meinte eigentlich dass die Probezeit noch gar nicht angefangen hat und erst im September nächsten Jahres anfängt. Könnte ich dann noch bevor die Probezeit angefangen hat zurücktreten und in dne anderen Betrieb wechseln?

@teddybaer3

Das wollte ich eigentlich ausdrücken, wenn die Probezeit angefangen hätte dann könntest du von heut auf morgen gehen. Da die Lehre noch nicht begonnen hat bist du noch nicht in der Probezeit, aber dem Lehrbetrieb ist in jedem Fall eine frühzeitige Absage lieber als wenn du erst später absagt oder nur für einen Tag kommst.

@bcords

okay vielen dank :)

Du kannst theoretisch nicht einfach nur absagen, sondern müsstest ordnungsgemäß schriftlich kündigen. Aber wenn die eine Absage mündlich auch akzeptieren, schert es später keine Sau, wie du gekündigt hast.

während der Probezeit jederzeit möglich!

Was möchtest Du wissen?