Vollkasko bei Neuwagen Zweitfahrer versichert?

5 Antworten

.... da kann aber etwas nicht stimmen.

Solche Fahrzeuge sind doch immer versichert, es gibt doch eine Bestätigung für die Zulassungsstelle.

Und über die Eltern kann nur dann günstiger sein, wenn die Fahrer über 23 sind und es schon eine freie SF-Klasse gibt, wie denn auch sonst?

Und Mehrkosten, nur weil das "alte" Kind mitrollert, können nicht so hoch sein. Es wird gar keine geben, fürchte ich. Wurde denn der Marktführer auch gerechnet?

Nen Neuwagen leasen und dann das Geld für die Versicherung nicht haben?!

Wie willst du dann erst den Unterhalt stemmen?! 

Kleiner Tipp: hol dir ein Auto das du dir im Unterhalt und der Versicherung auch leisten kannst 😉

Von was für Raten redest Du?

Leasingraten?
Versicherungsbeiträgen? 
Monatlich? Vierteljährlich? Halbjährlich?

Es sind die Fahrer mitversichert, die der Versicherer mitversichert hat. Normalerweise muss man diese der Assekuranz mitteilen. Die fragen danach.

Klingt aber insgesamt irgendwie so, als ob Dein Finanzplan nicht ganz solide wäre.

Du hast seit 2006 deinen Führerschein. Somit bist du ja mindestens 27 Jahre alt. Da ist die Mehrprämie für "weitere Fahrer" doch gar nicht so hoch.

In der VK kann die Versicherung im Schadenfall die Zahlung verweigern wenn falsche Angaben gemacht wurden. Außerdem erfahren sie doch sowieso, dass das Fahrzeug auf einen anderen Halter zu gelassen wurde. Du brauchst ja zur Zulassung die EVB-Nummer. Dafür wird auch dein Name gebraucht.

Deine Eltern können den Wagen versichern und dich als jüngsten Fahrer mit angeben. Dann ist die Versicherung zwar etwas höher, aber noch lange nicht so hoch als wenn du jetzt alleine versichert bist.

Was möchtest Du wissen?