Vollkasko - Kostenvoranschlag abrechnen

4 Antworten

Doch, können sie, machen sie aber nicht. Meistens sind die Gutachter nicht so fix. Nun ist die HUK jedoch nicht an Gutachterkosten interessiert. Es kommt auf die Schadenhöhe und den Wert/Alter des Autos an, ob ein Gutachter geschickt wird. Den die HUK bezahlen muß.

Wenn der Kostenvoranschlag plausibel ist, reicht er wahrscheinlich aus. Da soll dein Kumpel mal den Schadenbearbeiter anrufen, er steht im Anschreiben irgendwo.

Abgezogen wird die Mehrwertsteuer, wenn nach Kostenvoranschlag abgerechnet werden soll. Nach einreichen der Reparaturrechnung wird sie erstattet.

Jedoch frage ich mich was das soll. Es ist doch ein Vollkaskoschaden. Wollt ihr so verfahren, weil ein Rabattretter besteht? Also weil dein Kumpel bei der HUK nicht hochgestuft wird? Dann lest mal die Bedingungen. Wenn dein Kumpel zur XYZ wechselt, wird er nämlich doch hochgestuft. Diese Vereinbarung gilt nur, so lange er bei der HUK bleibt. Das machen die anderen Gesellschaften übrigens auch so.

Sehr gute Antwort! Kleine Ergänzung:

Auf den Kosten für den Kostenvoranschlag wird Dein Kumpel wahrscheinlich sitzen bleiben: Die HUK hatte ihn auf die Vertragswerkstatt hingewiesen, wo der KV kostenlos gewesen wäre, somit waren die KV-Kosten vermeidbar.

In jedem Fall sollte Dein Kumpel bei der HUK nachfragen, wie weit die Prüfung seines KV ist. Ist das Fzg. wegen des Schadens aktuell nicht verkehrssicher, könntest er auch zunächst nur die Rückleuchte ersetzen und mit dem Rest auf die Zusage der Schadenabteilung warten. Aber auch dies sollte Gegenstand des Telefongespräches mit der HUK sein.

Hier https://is.gd/VAcdGa6UL kannst du Kfz-Versicherung Angebote vergleichen. MfG

@clesverliocrow

Junge, junge du bist ganz schön aufdringlich. Unter wie vielen Namen schreibst du hier eigentlich? Und denkst du im Ernst, daß die User so doof sind und dir/euch folgen? 6 Kommentare mit dem gleichen Text hatte ich schon alleine von dir/euch.

Hallo,

wie hoch ist denn der Schaden beim Geschädigten??? Ob ein Gutachter von der Versicherung kommt, hängt in erster Linie von der Schadenhöhe ab - ich schätz mal ab ca. 2000 € !? Wenn der Schaden nur 500 € kostet und er Gutachter verlangt ca. 400 bis 500 €, dann zahlt die Versicherung ja doppelt drauf, das wird sich nicht lohnen!

Was ist wenn der jetzt reparieren lässt und die Versicherung sagt - wir schicken einen Gutachter vorbei aber das Auto bereits repariert ist ??  

Da genügt ein Anruf bei der Schadenstelle um nachzufragen, ob hier noch evtl. ein Gutachter kommt, oder ob das Auto repariert werden kann!

Gruß siola

Entweder zaht die Versicherung sofort, oder sie schickt umgehend einen eigenen Gutachter.

Er kannsich auf eine ostenzusage verassen, wenn sie einmal ausgesprochen ist.

Er kannsich auf eine ostenzusage verassen, wenn sie einmal ausgesprochen ist.

** Nur auf schriftliche Zusagen verlassen !**

@SgtMiller

Oder bei telefonischer Zusage später nochmal anrufen: Wenn der jetzige Gesprächspartner die Zusage im letzten Gespächsprotokoll findet, ist ebenfalls alles sicher.

Ich kann dir nur wärmstens empfehlen, den Wagen nicht eher reparieren zu lassen, bis du dazu die Freigabe von der Versicherung schriftlich (!) vorliegen hast.

Mein Bruder, ebenfalls HUK versichert, hatte neulich einen ähnlichen Fall: Marderschaden. Sehr übel. Über 4.500€ Schaden gem. Kostenvoranschlag. Als die Versicherung lange nichts von sich hat hören/sehen lassen, lies er sich die Freigabe, den Schaden beheben zu lassen, fatalerweise (!) (telefonisch von der HUK geben. Als der Schaden repariert war, wollte die Versicherung einen eigenen Gutachter rausschicken. Daraufhin hat die HUK die Übernahme der Kosten abgelehnt und bestritten, die Freigabe jemals erteilt zu haben.

Versicherungen beschäftigen heutzutage ganze Abteilungen mit Juristen, die Tricks und Kniffe erfinden, wie man sich vor Leitung drücken kann.

Das Vorgehen ist typisch für die HUK. Seriöse Versicherer arbeiten nicht mit solchen hinterhältigen Tricks.

@suzisorglos

Noch eine viel hinterhältigere Geschichte kann ich vom HDI und der R&V berichten. Wer sind denn diese seriösen Versicherer?

Ja klar, bei der Schadenhöhe kommt immer ein Gutachter von der Versicherung - sollte die Werkstatt aber wissen...

@siola55

Ja klar, hinterher ist man immer schlauer. Aufgrund der Schadenshöhe hat mein Bruder ja extra bei der Versicherung angerufen und gefragt. Schließlich war der Schaden seit 14 Tagen gemeldet und stand bekanntermaßen (!) bei der Werkstatt rum, die endlich mit der Reparatur anfangen wollte, bevor sie anfingen verständlicherweise Lagergebühren zu verlangen.

Was möchtest Du wissen?